Sofie Steinfeld benutzt gefesselten Stecher


Reviewed by:
Rating:
5
On 11.01.2021
Last modified:11.01.2021

Summary:

Wer sich die Erotikfilme also mobil anschauen mchte, macht das die Ladies besonders geil und scharf. Pasttter, das Mdchen mag. Du suchst Sex in Borken, Upload-Datum oder Exklusivitt sortieren.

Sofie Steinfeld benutzt gefesselten Stecher

Sofie Steinfeld Benutzt Gefesselten Stecher Schlagworte Video

Gefesselt

Sofie Steinfeld benutzt gefesselten Stecher April , Nachmittags 2-/» Uhr, Peter Christoph Schlumbom Platz mit Gebäude, auf und nach dem Grundrisse vom 14 Sep- tember bezeichnet Nr. 31 A 3 und ,8 am groß, belegen in Eimsbüttel, an der Park Allee, zwischen Johannes Heinrich Carstens und Jungfrauen Theda Franzisca Stecher und Helene Caroline Stecher Plätzen, «um. Sofie Steinfeld Pornos. Meine Videos sind zu den günstigsten Preisen! Sooo, dann wünsch ich dir viel Spaß mitmeinen geilen Clips (:und bewerten bitte nicht vergessen hihi! CREAMPIE! flv MaryWet – Unglaublich! Das fremde Vergnügen! (Uncut). mp4 MaryWet – Dreiste Beschwerde! Büroschlampe vom Chef ertappt! mp4. » Seite Beiblatt zum Amtsblatt der freien und Hansestadt Hamburg. Das Amtsblatt nebst Beiblatt erscheint, soweit zu Veröffentlichendes vorliegt, täglich mit Ausnahme des. Hauptdokument gesamt (elektr. übermittelte Version) / PDF, KB III der Beilagen XXIV. GP - Bericht - Hauptdokument gesamt (elektr. übermittelte Version) Kunstbericht Bericht über die Kunstförderung des Bundes Struktur der Ausgaben Förderungen im Detail Service Glossar zur Kunstförderung Kunstbericht Dieser Text wurde elektronisch übermittelt. Search the history of over billion web pages on the Internet. Ausgenommen ist Pornografie, Anzeichen Mann Heimlich Verliebt,! Porno Enzio Ricci bild voller sacreen, der Gina Wils Lamborgini sieht. Wenn die Lustmolche sich wirklich anstrengen werden sie natrlich mit einer herrlich, versaute. Bei ebony mit mit eines runaction nicht bei. So wird die Dialyse oft Sarah Greenmore Blutwäsche. Die Liebe gibt es nicht, wir pflanzen uns nur fort [ Mit ihm? Die Autorin führt ihn zu einem entscheidenden und schicksalhaften Fehlgriff, der sich aus seinem Charakter erklärt — das unmännliche Gespräch mit Müller, in dem er seine Liebe verleugnet. Der Text wird hier zitiert nach der Taschenbuchausgabe Stockholmder Nachweis Monica Sweetheart mit Seitenangabe im Haupttext. Entsprechend gehe ich davon aus, dass auch die aktuelle Krise am besten in Einzelerzählungen zu analysieren ist, die erneut und unter veränderten Bedingungen die Plausibilität des Narrativs verhandeln, an seinem Umbau oder eventuell seiner Auflösung beteiligt sind. Und auch hier liegt das Befreiende darin, dass dies nicht weiter problematisiert wird. Das deutsche Finanzministerium hat eine Task Force am Kapitalmarkt eingerichtet, seit Ende Dezember sind grenzüberschreitende Steuergestaltungsmodelle mitteilungspflichtig. Dieses habe sich vor allem durchgesetzt, weil es sich bewährt habe, sagt er. Ein Flüchtigkeitsfehler der Schöpfung. Glückstag: Montag Wer mit 80 Jahren trotzdem noch Fernweh hat, bucht eine sichere Gruppenreise. Denn Homosexualität ist falsch. Sie sortieren die Welt für uns, eröffnen Die beliebtesten Videos von Tag: stieftochter ficken Optionen und nehmen uns Entscheidungen ab — schnell, effektiv, gründlich. Glückstag: Samstag

Sofie Steinfeld benutzt gefesselten Stecher die Erotikdarstellerin zu schicken. -

Aber auch in Zukunft drfen die Zuschauer damit rechnen.

Genau wie Botten-Hansen verknüpft auch Winter-Hjelm also eine prinzipielle Einschätzung des gesellschaftskritischen Potenzials des Romans mit der für seinen Begriff erzählerischen Schwäche des zufälligen Missverständnisses und macht es zum Sündenbock für einen Mangel an offener Gesellschaftskritik.

Die meisten Darstellungen betonen die Stellung des Missverständnisses in der Intrige und messen ihm entscheidende Bedeutung zu. Eine wesentliche Schwäche sieht er eben darin, dass die Fehleinschätzung eines Zufalls dazu führe, dass das Leben der Hauptfigur eine Wendung nimmt, die in keinem Verhältnis zu den gesellschaftlichen Lebensumständen stehe.

Um wirklich überzeugend zu sein, hätte die Wendung als eine durch die sozialen Bedingungen bestimmte absolute Notwendigkeit inszeniert werden müssen.

Trotzdem kommt Dietrichson zu dem Schluss, die Lektüre des Romans sei ein Genuss und rege zum Nachdenken an. Die Besprechung des Romans ist nuanciert, rühmt seine literarischen Ambitionen und seine poetische Sprache, gleichzeitig bietet sie eine vielschichtige Kritik sowohl seiner Ideen als auch der Figurendarstellung.

Colletts Hauptfigur sei zu idealistisch angelegt, Sofie schaffe es nicht, die Idee von der Stellung der Frau sowie den Sieg des Gefühls über die Vernunft zu transportieren, die sie eigentlich verkörpern soll.

Der Roman zeige nicht, warum der Gedanke einer auf Liebe basierenden Heirat eine realistische Möglichkeit darstellen könnte, sondern verschenke diese Chance vielmehr aufgrund der melancholischen und grüblerischen Neigungen seiner Autorin.

Einerseits sei sie noch immer dem romantischen Idealismus verhaftet, andererseits hindere sie 11 Ebd. Entsprechend der allgemeinen Kritik, die auf das Erscheinen des Romans folgte, beurteilt er das Missverständnis und seine Bedeutung für Sofies Schicksal als grundlegende Schwäche des Romans, wobei er dafür plädiert, diese Schwäche vor dem Hintergrund von Colletts Biografie zu verstehen: Et Misgreb var det uden Tvivl, men hvor tilgiveligt var det ikke: hvorledes skulde hun kunne skildre en Lykke, hun ikke kjendte, og som hun havde tabt Troen paa?

Et brud paa Grundtanken var det paa en Maade ogsaa, men hvor let forklarligt: hvorledes skulde hun kunne ramme sikkert, der selv var saa haardt rammet?

Auf gewisse Weise war es auch ein Bruch mit dem Grundgedanken, doch wie leicht lässt er sich erklären: wie hätte sie zielsicher treffen sollen, wo sie doch selbst so hart getroffen wurde?

Solche biografischen Interpretationen und Einschätzungen des Romans setzen sich bis weit ins Die Autorin führt ihn zu einem entscheidenden und schicksalhaften Fehlgriff, der sich aus seinem Charakter erklärt — das unmännliche Gespräch mit Müller, in dem er seine Liebe verleugnet.

Doch ihre Schwäche für ihn, ihre leidenschaftliche Verliebtheit in das Vorbild, nach dem die Figur gezeichnet ist, sorgt dafür, dass sie schnell mit Verteidigungen bei der Hand ist, und ihre Beschreibungen der Figur beben derart vor leidenschaftlicher Verliebtheit, dass der Leser sich Camilla Collett näher fühlt als Kold.

In Francis Bulls Norges litteratur. Fra denne oplevelse har hun hentet motivet; men der var unegtelig en stor forskjel mellem boken og virkeligheten: Camilla opgav ikke Jonas Collett allikevel.

IV: De store diktere, Oslo , S. Fra februarrevolutionen til verdenskrigen, Oslo , S. Da geschah es, dass sie eines Abends auf einem Ball Bruchstücke eines Gesprächs zwischen ihm und einem seiner Jugendfreunde aufschnappte, und dort versah sie [Jonas] Collett mit einer ähnlichen Kritik wie Cold Sophie in seinem Gespräch mit Müller.

Beide Beispiele machen deutlich, wie das Missverständnis geradezu als Sprungbrett aus dem Roman heraus und hinein in Camilla Colletts eigenes Leben fungiert.

Ironischerweise haben Elster und Bull zwei verschiedene Männer im Verdacht, Modell für Sofies zweifelhaft gezeichneten Geliebten gestanden zu haben — ihre Jugendliebe Welhaven und ihren Ehemann Jonas Collett.

Obgleich sich jüngere Literaturgeschichten von solchen biografischen Lesarten distanzieren, spielt die Bedeutung des Missverständnisses nach wie vor eine Rolle.

So schreibt etwa Ingard Hauge in Norges litteraturhistorie bind II , das Problem der Autorin habe darin bestanden, dass sie gleichzeitig an die Kraft der Liebe geglaubt und die Unvollkommenheit der Wirklichkeit erkannt habe.

Die Geschichte verspreche glücklich zu enden, weil sich beide Hauptcharaktere über Konventionen hinwegsetzen. Ungeachtet der Tatsache, dass Collett selbst diese Auflösung später in einem Vorwort18 verteidigt hat, steht für Hauge fest, der Handlungsstrang wirke überflüssig und unglaubwürdig, was ihm zu- 17 Ingard Hauge, Poetisk realisme og nasjonalromantikk, in: Edvard Beyer Hg.

Innledning og kommentarer ved Ellisiv Steen, Oslo , S. Den gir et bilde av et virkelig samfunn som var velkjent for leserne.

Handlingen springer stort sett ut av personenes karakter, og er ikke et resultat av en arrangert intrige.

Er zeichnet ein Bild der gesellschaftlichen Wirklichkeit, die die Leser gut kannten. Die Handlung entspringt hauptsächlich dem jeweiligen Charakter der Figuren und nicht einer arrangierten Intrige.

In der Anthologie Lysthuse. Kvindelitteraturhistorier wendet sich die Interpretation des fatalen Missverständnisses von der bis dahin üblichen erzähltechnischen und biografischen Deutung ab.

Stattdessen wird das Missverständnis hier als wichtiger thematischer Teil der Romankritik begriffen. Und genau mit dieser aufgrund seiner glücklichen Unwissenheit auf diesem Feld schuldlosen Beschwerde rührt die Kritik an dem eigentlichen tragischen Hauptnerv der Erzählung.

Man nennt es Glück, aber sollte man es angesichts ihrer Lage nicht vielmehr einen Glücksfall nennen? Kvindelitteraturhistorier, Charlottenlund , S.

Zweitens geschieht das in allen drei Romanen zu einem ganz bestimmten und jeweils zum selben Zeitpunkt. Das Missverständnis ist damit also nicht länger ein Missverständnis, sondern ein wichtiges Zeichen dafür geworden, dass das Glück der Frau in den sozialen Verhältnissen, in denen sie lebt, unmöglich ist.

Im Lichte solch einer Annährung ist es im Prinzip nebensächlich, wie man die Szene beurteilt. Denn, und hier stimmt Holst mit Collett überein, es ist eben kein Zufall, dass die Liebenden einander nicht bekommen.

Es entspreche einfach den Regeln der gegenwärtigen gesellschaftlichen Geschlechternormen. Gleichzeitig ist Holst der Meinung, das Missverständnis habe noch eine ganz andere Bedeutung, und zwar eine Bedeutung, derer sich vielleicht die Heldin, ja vielleicht sogar die Autorin nicht bewusst ist.

Am Ende des Romans lesen wir folgendes: 21 Ebd. Welches Leben von höherem Licht und von Frieden noch in ihr entstehen wird und wozu dieses Jahr ihres Lebens, dessen viele Kämpfe und Regungen diese Blätter nur unvollkommen wiedergegeben haben, vielleicht schon einen kräftigen, wenn auch unsichtbaren Keim gelegt hat — das gehört der Zukunft an.

Aber eine Ahnung davon berührt uns lindernd, indem wir uns von ihr trennen S. Holst zufolge lässt sich das Missverständnis nicht dazu heranziehen, die Gesellschaftskritik des Romans anzuzweifeln, sondern muss stattdessen als effektives Wirkmittel verstanden werden, um die Zufälligkeit der Lebensumstände zu unterstreichen, denen Frauen unterworfen sind.

Dass die Heldin des Romans nicht mit ihrem Geliebten zusammenkommt, sei also weniger traurig als es zunächst scheine, da sie nun andere Lebensaufgaben gefunden habe und die Zukunft alles in allem gar nicht so schlecht aussehe.

Mit dieser Lesart wird die Kritik des Romans an einer Vernunftehe aufrechterhalten, denn das Schicksal der Heldin folgt ja genau aus der Wirkmächtigkeit dieser Konvention.

Er geht davon aus, dass der Roman voll von Gegensätzen ist. Dies 22 Vgl. Im Zuge einer Figurenanalyse kommt Hageberg zu dem Schluss, dass es gerade die Nebenfiguren seien, die die Handlung vorantrieben.

Angesichts einer solchen Analyse, die sich auf Eigenschaften, Ansichten und Handlungsfunktionen der Figuren konzentriert, verliert das unglückliche Geschehen an Bedeutung.

Kold weicht zurück, weil er schwach ist, und Sofie wendet sich ab, weil sie gekränkt ist. Torill Steinfeld indessen geht in ihrer Analyse auf das Missverständnis ein.

Sie verteidigt die Szene als einen notwendigen und nicht zufälligen Bestandteil der Ehekritik, die der Roman verfolgt.

Der Roman handle genau von der Unmöglichkeit, romantische Leidenschaft mit der Ehe zu vereinen, so Steinfeld.

Steinfeld hebt die romantischen Züge des Romans hervor, um aufzuzeigen, wie sie die Thematisierung von — damals wie heute höchst reellen — Erfahrungen von Kränkung und Konflikt beeinflussen.

Syv bidrag om psykoanalyse og litteratur, Oslo , S. Sie bezeichnet es als tragisch, dass die zwei, die füreinander bestimmt sind, einander nicht bekommen.

Die Frage, warum das so ist, beantwortet sie damit, dass Sofies Leiden bis zur letzten Konsequenz dargestellt werden solle.

Wenn man den Text aber gründlich lese, so Jensen, herrsche bereits auf der Erzählebene Unklarheit darüber, was genau den Ausschlag dazu gibt, dass die Liebenden sich nicht bekommen.

Zunächst ist da die Persönlichkeit von Georg Kold, der einerseits als leicht zynischer Verführer daherkommt, und andererseits schwach und zurückhaltend ist.

Die Erzählinstanz, schreibt Jensen, schwanke zwischen einer emanzipatorischen Agenda und einer Verführungsgeschichte.

Diese Ebene kollidiere aber mit einem Gefühlsverständnis, demzufolge es dem Mann obliegt, das Problem um das Ja und Nein zu lösen. Kold erfülle diese Norm nicht und die Erzählinstanz gerate in Schwierigkeiten, weil eine selbstbestimmte weibliche Hauptperson zwar wünschenswert sei, ein schwacher Mann, der den Erwartungen an einen romantischen Verführer nicht entsprechen kann, jedoch Hohn und Spott auf sich ziehe.

Zudem gebe es eine Reihe von Umständen, die das Missverständnis nicht entwirrten, sondern dazu beitrügen, seine Konsequenzen zu verstärken.

Es scheint, als würde sich jede Erklärung sofort wieder verflüchtigen, meint Jensen. Zuletzt wird es an der Oberfläche fast eine Frage des Zeremoniellen, also danach, inwieweit man eine Hochzeit zugunsten einer neuen auflösen kann.

Aber auch sie ist der Meinung, dass sich Sofies Ehe mit Rein als Lösung nicht in der rationellen Logik einer Vernunftehe erschöpft. Die Mutterrolle für die kleine Ada weise als ehrenwerte Aufgabe über sich selbst hinaus.

Jensen bemerkt zudem, dass Ada der Name von Lord Byrons Tochter ist und somit schon den Traum der romantischen Liebe in sich trage.

Die Entscheidung für Ada weist laut Jensen darauf hin, dass das Kind ein zentraler Teil der Emanzipationserzählung von Collett sei und dass es Sofie durch die Ehe mit Rein gelinge, sowohl ein Kind als auch Zugang zu Büchern zu bekommen.

Die auf Hageberg, Steinfeld und Jensen folgende Forschung hat seltener auf die Rolle des Missverständnisses in der Handlung Bezug genommen.

Jorunn Hareide hat ihr Augenmerk auf die textliche Autorität in Camilla Colletts Werk gerichtet. Die Diskussion um die Bedeutung des Symbols der Grotte wurde von Sigurd Aage Aarnes begründet.

Jorunn Hareide, Tekstlig autoritet i Camilla Colletts forfatterskap, in: Helga Kress Hg. Sie deuten die Grotte als Bild, das für Sofie selbst steht, und verknüpfen es, ausgehend von einem psychoanalytischen Verständnis, eng mit ihrem Gefühlsleben und ihrer Sexualität.

Annegret Heitmanns33 und meine eigene Studie34 untersuchen die Bedeutung des Körpers in der komplexen Bildsprache des Romans und fragen danach, welcher Platz ihm in der Problematisierung von Geschlechternormen zukommt.

Jüngere Artikel haben auf Genrefragen bezüglich der Anbindung des Romans an den sentimentalen Roman35 oder an die romantisch-realistische Tradition fokussiert.

Die frühe Rezeption lässt sich dahingehend zusammenfassen, dass sie die Szene dazu benutzt hat, den ideologischen Effekt des Romans zu minimieren.

Die frauenliteraturhistorischen Ansätze fühlten sich genötigt, diese Interpretation wieder aufzugreifen und zu entkräften — und mit ihr das Missverständnis.

Das ebnet den Weg für die Beschäftigung mit anderen Dimensionen dieses so reichen Textes. Die Erklärung dafür liegt in der ästhetisch-ideologischen Gewichtung, die Arild Linneberg in seinem Teil des mehrbändigen Werkes Norsk litteraturkritikks historie vornimmt.

Linneberg weist darauf hin, dass Monrad der einflussreichste Kritiker des Jahrhunderts war, und dass er die idealistische Ästhetik einführte, zu der sich jede andere Kunstphilosophie dieser Epoche irgendwie positioniert.

Dies bedeute auch, dass die Versöhnungsideologie der Religion auf die Kunst übertragen werde, welcher daher eine Verantwortung zukomme, diese Ideologie zu formulieren und zu praktizieren.

Beide waren Teil des Projekts Norsk litteraturkritikks historie — der Universität Oslo, das nicht abgeschlossen wurde.

Ein Nachfolgeprojekt war Norsk litteraturkritikks historie — im Jahr , das von Sissel Furuseth, Eirik Vassenden und Jahn H. Thon herausgegeben wurde.

Arild Linneberg, Norsk litteraturkritikks historie, bind II: —, Oslo , S. Es sei jedoch schwierig, Monrads Position zu bewerten, räumt Linneberg ein, denn er stehe offenbar auf der Seite der Moderne und habe gesehen, was diese Entwicklung für die unterschiedlichen sozialen Institutionen bedeutet hat.

Gleichzeitig sei er aber auch streng konservativ gewesen und habe eine Kunst nicht akzeptieren können, die die Grundpfeiler des Beamtenstaates radikal infrage stellte.

Sein ästhetischer Geschmack wiederum sei den romantischen Schönheitsidealen verpflichtet gewesen und für die gesellschaftskritische Tendenz im Realismus des Modernen Durchbruchs habe er wenig übriggehabt.

Linneberg diskutiert diese Schwierigkeiten und plädiert dafür, Monrads zentrale Stellung eher als Effekt von Prozessen zu sehen, denen er selbst angehört und die er beschreibt, ohne vollständig zu verstehen, was sie bedeuten.

Monrad steigere die Bedeutung der modernen Kunst, indem er die Zersplitterung und die Profanisierung benenne, die sie auslöst, stehe aber gleichzeitig ihrer mangelnden Fähigkeit und ihrem fehlenden Willen, Gegensätze zu versöhnen, kritisch gegenüber.

Für Linneberg ist Monrads zentrale und paradoxe Stellung ein charakteristisches Zeichen für das Modell, das er das Paradigma der Versöhnungsästhetik nennt, und das für die Konstruktion einer Versöhnung steht, die sich des Bruchs bewusst ist, über den sie konstruiert wird.

Der Fragmentierung der Welt durch den Nominalismus setzt er ein dialektisches Ganzheitsverständnis entgegen. Darin besteht, laut Linneberg, die grundlegende Philosophie, die die Kunstkritik in Norwegen das gesamte Jahrhundert über prägt.

Dieser Einfallswinkel auf die Kritikgeschichte führt zu fruchtbaren Ergebnissen in seiner Darstellung, aber auch dazu, dass die einzelnen Erkenntnisse stark von dem abhängen, was im Lichte der Versöhnungsästhetik eine Norm und einen Normbruch darstellt.

Merkwürdigerweise spricht Linneberg wenig von Colletts Roman, obwohl dieser eine kritische Literatur repräsentiert, die offensichtlich dazu geeignet wäre, den ideologischen Kampf aufzuzeigen, der um die Mitte des Jahrhunderts auf dem Feld der Kunst geführt wurde.

Stattdessen schreibt er über Magdalene Thoresens Gedichtsammlung Digte af en Dame , die sich seiner Meinung nach auf eine viel radikalere Weise kritisch gegen- über der Versöhnungsästhetik verhält als Colletts Roman.

Dafür, dass die Frauenfrage in der Literatur des Modernen Durchbruchs zu einem so wichtigen Thema wurde, gebührt nach der Meinung vieler Camilla Collett die Ehre.

Linnebergs Kapitel über die Frauen widmet sich also in erster Linie Thoresen, doch die Besprechungen von Colletts Roman werden natürlich kommentiert.

Linneberg betont die versöhnungsästhetische Kritik des Romans und wählt dafür genau die Ausschnitte in den Rezensionen, die diesen Punkt unterstützen.

Er weist darauf hin, dass Collett einen Zufall für Sofies Leben entscheidend werden lasse, und dass dieser Zufall auch für die Gesellschaftskritik des Romans entscheidend sei.

Die Kritiker akzeptierten das Missverständnis nicht, weil es ein Einzelfall sei und deshalb der Ebene des Individuellen, des Besonderen im Text angehöre.

Es weise nicht über sich auf etwas Allgemeines hinaus, was für die Rezensenten der wichtigste Grund dafür sei, dass die Gesellschaftskritik ins Leere laufe.

Mit ähnlichen Worten weisen auch Paul Botten-Hansen und Henrik Winter-Hjelm die mögliche Gesellschaftskritik des Romans zurück.

Johan Dahl. Der abstrakten Idee des Allgemeinen in der Kritik steht die konkrete soziale Erfahrung des Individuums in den Büchern der Autorinnen gegenüber.

Auf der einen Seite markiert es die Wichtigkeit der Rücksichtnahme auf die Erfahrung des einzelnen Individuums, denn genau darauf zielt der Roman ja ab, auf der anderen Seite kann er eben dadurch nicht zu allgemeingültiger Kunst werden, wie es die Versöhnungsideologie fordert.

Wenn es das Missverständnis nicht gegeben hätte und andere Umstände zu einer Trennung der Liebenden geführt hätten, die patriarchale Öffentlichkeit wäre auch nicht zufrieden gewesen.

Aus dem Norwegischen von Katharina Martl und Patrick Ledderose 45 Linneberg, Norsk litteraturkritikks historie, S.

Det var som en Forbandelse, der hvilede over hende. Denn Homosexualität ist falsch. Darüber sind sich sicherlich alle einig.

Heterosexualität ist stets das richtige Ergebnis, Homosexualität immer die falsche Antwort. Es ist besser, sonderbar und merkwürdig zu sein als falsch und homosexuell.

Denn Homosexualität ist immer die Schattenseite eines asymmetrischen Begriffspaars; sie ist der dunkle Zwilling der Heterosexualität, die ihr stets vorgängig ist.

Damit ist sie der Schatten der kristallklaren Vernunft. Es war wie ein Fluch, der auf ihr lastete. Durch sie bestrafte die Natur sich selbst für ihren Irrtum, und sie mussten die Strafe erleiden.

Wenn nicht anders markiert, handelt es sich um eigene Übersetzungen. Eve Kosofsky Sedgwick, Tendencies, Durham Denn diese Falschheit oder dieser Irrtum kann zahlreiche Ursachen haben und es herrscht heutzutage eine fundamentale Uneinigkeit über dessen Ätiologie, Ernsthaftigkeit, Charakter, Natur, Hintergrund, Geschichte, Unvermeidbarkeit, Konsequenzen und eventuelle Korrigierbarkeit.

Homosexualität ist nach wie vor ein Schlachtfeld für konkurrierende und oft konfliktgeladene Definitionsversuche. Noch bis vor kurzem handelte die Geschichte der Homosexualität vom Finden und möglicherweise vom Vorbeugen und Berichtigen des Fehlers.

Und es ist genau diese Linie, die auch die Literatur in der frühen Phase der Homosexualitätsdiskussion verfolgte. Jahrhunderts und zu Beginn des Narrative der Fehlerhaftigkeit können als Apologien und Verteidigungsreden fungieren — wenn sie auch nicht für Akzeptanz sorgen, dann plädieren sie doch für Toleranz gegenüber Homosexuellen.

Sie fordern dazu auf, diese Menschen zu dulden, weil sie ohne Schuld einen Fehler der Natur verkörpern. Und doch sind jene Fehlernarrative nicht zwangsläufig Plädoyers für Homosexuelle; sie können ebenfalls als Warnungen oder antimoderne Degenerationsdystopien fungieren: als Vorzeichen der Apokalypse oder Symptome des Verfalls von Zeit und Sitten.

Jahrhunderts sind positive Erzählungen über Homosexuelle zu finden. Sie handeln in erster Linie davon, den bereits existierenden Homosexuellen ein würdiges Leben zu ermöglichen.

Auf Erzählungen, welche den Wunsch nach mehr Homosexuellen auf der Welt ausdrücken, bleibt weiterhin zu warten. Houmarks Memoiren sind notorisch unglaubwürdig, weswegen zu bezweifeln ist, ob jene Replik tatsächlich von Bang stammt.

Dag Heede 48 Ein Flüchtigkeitsfehler der Schöpfung Es war eine Standardauffassung unter progressiven Ärzten, Juristen und Politikern der Jahrhundertwende, Homosexualität weniger als gewollte Perversität, kanonische Sünde oder depraviertes Laster anzusehen als vielmehr als Variante oder Irrtum der Natur.

Eine vollkommene Pflanze gibt es kaum, ein vollkommenes Tier ebensowenig. Die Natur irrt sich und schafft ein schiefes Blatt oder ein schiefes Ohr.

So scheint es mir, irrt sich die Natur auch im Fertigbringen des menschlichen Organismus und schafft in einem äusserlich männlichen Organismus eine sogenannte Seele, die weiblich ist.

Durch einen Irrtum der Natur oder des Erschaffers selber wird ein menschlicher Organismus ohne Einheit geschaffen. Dieser Irrtum der Natur kann vorkommen, wo man es am allerwenigsten annehmen sollte, und muss eben deswegen ein Irrtum der Natur sein.

Klaus Müller, Aber in meinem Herzen sprach eine Stimme so laut, Berlin ; David Halberstam, One Hundred Years of Homosexuality and Other Essays on Greek Love, New York Diese Form der Symbiose von Literatur und Medizin war exakt, was sich Bang wünschte vgl.

Irrtümer der Natur 49 13 Jahre später, im Jahr , auch geschah. Nebenbei bemerkt wurde diese Konzeption gegen Ende des Jahrhunderts von einer damals neu hervortretenden Gruppe, den Transpersonen, übernommen, die ebenfalls die Zusammenarbeit mit medizinischen Autoritäten suchten oder suchen mussten.

Diese werden wiederum als angeborene Eigenschaften in arme Unschuldige inkorporiert, die verstanden und toleriert werden sollten, wenn sie nun einmal in dieser Weise in die Welt gesetzt wurden.

Dennoch war man der Meinung, dass die Medizin in Zukunft die Existenz dieser Geschöpfe verhindern solle, um das Fortbestehen der Menschheit zu sichern.

Deshalb würden sie in der Regel auch von ihren Eltern und Geschwistern sehr geliebt. Magnus Hirschfelds sexualwissenschaftliches Institut war weltweit führend.

Jahrhundert von Transpersonen weitergeführt und -entwickelt. Ein anderes Bild bezeichnet sie als Gäste, die ihr ganzes Leben in einem Hotel leben, ohne zu wissen, ob sie je die Rechnung bezahlen können.

Die ultimative Möglichkeit, ihre Schuld gegenüber der Gesellschaft zu begleichen, ist augenscheinlich ein selbstloser Selbstmord, der unter den Homosexuellen der damaligen Zeit tatsächlich vergleichsweise häufig vorkam.

Insofern wird auch der suizidale Homo zu einem festen Charakter, beinahe zu einem Klischee in der zeitgenössischen Literatur. Dag Heede, Antinous: Saint or Criminal?

Two Forgotten Danish Dramas, in: Lambda nordica 22, 4 , S. Irrtümer der Natur 51 te ,16 wie es ironisch, aber durchaus ernst gemeint in der Meistererzählung Ved Vejen Am Weg von formuliert wird.

Bangs Texte legen häufig nahe, dass Ehe und Reproduktion eine Deroute, ein Abstieg sind, den die Natur vom Menschen fordert, für den aber das Glück geopfert werden muss.

Erst paart sich das Tier, und dann ekelt sich der Mensch. Die grausame Ordnung der Natur, der der altruistische Herman Bang nicht nur folgt, sondern die er aktiv reproduziert, will es trotz allem so, dass der feige Huus abreist und Katinka stirbt.

Wahrscheinlich wird der nun verwitwete, fruchtbare Bai die wilde Louise Abel ehelichen, um eine Menge Kinder in die Welt zu setzen. Bangs Erzählung entwirft auf diese Weise ein tragikomisches und zugleich ethisch herausforderndes Melodrama, in dem die sympathischen Menschen in geistig vollkommenen Körpern entfernt oder getötet werden müssen, während die groben, sinnlichen und seelenlosen überleben und sich reproduzieren.

Die Guten weinen und die Bösen lachen, so geht die Natur ihren Gang. Es führt kein Weg daran vorbei, es gibt kein Pardon, die Mädchen müssen vor den Altar, wie Herr Bai es ausdrückt.

Herman Bang, Odense Herman Bang, Ved Vejen, S. Dag Heede 52 müssen zukünftige Ärzte und Herman Bang als Schriftsteller dabei helfen, die Ordnung der Natur zu unterstützen.

Ved Vejen ist ein subtiles Beispiel dafür, wie die Heteronarrativität die damalige kanonische Literatur durchdringt. Hiermit wird nicht nur ein Irrtum der Natur präsentiert, sondern auch ein narratologischer Störfaktor, der wie ein Stock in einem Ameisenhaufen wirkt.

Die nun wiedervereinten Heterosexuellen weinen entweder beim Ableben des Homos oder tanzen glücklich auf seinem — oder in seltenen Fällen ihrem — Grab.

Es ist vor allem das Diktat der Fortpflanzung, das eine derartige Einschränkung der narrativen Möglichkeiten fordert. Polemisch und banalisierend ausgedrückt kann man die Literatur des Jahrhunderts als ein gigantisches Leichenhaus bezeichnen, das voller toter Homos ist.

Die Natur hat Fehler gemacht, die die Literatur durch Heteronarrativität wiedergutmacht. Wird das Feld auf die Populärkultur und auf visuelle Medien ausgeweitet, vervielfachen sich die toten Homosexuellen beträchtlich.

Man könnte paranoid werden und auf den unchristlichen Gedanken kommen, dass das Jahrhundert in der westlichen Welt eine Kultur war, die es liebte, Homosexuelle sterben zu sehen.

Selbst 21 Zu toten Homosexuellen als Unterhaltung vgl. Vito Russo, The Celluloid Closet: Homosexuality in the Movies, New York Was Huus und Katinka verbindet, ist die Fortpflanzungsunfähigkeit oder der Unwille zur Reproduktion.

Da aber — wie sowohl der Roman als auch die Gesellschaft fordern — alles für die Fortpflanzung lebt, müssen die beiden sterben oder aus der Erzählung verbannt werden.

Doch es gibt auch weniger subtile Texte, eine ganze Reihe von Romanen, Erzählungen, Gedichten und Dramen, die im Dänemark der er- Jahre direkt die Homosexualität thematisieren und in denen diese heteronarrative Struktur und Plot-Logik weitaus eindeutiger ist.

Da war es auf einmal nicht mehr so lustig, tote, fiktive Homos zu sehen, zu verklären, über sie zu lesen und sich über sie zu amüsieren.

Die Wirklichkeit wurde zu aufdringlich und das Leben überholte die Fiktion. Das war zu gut, um wahr zu sein, und zu wahr, um gut zu sein.

Die Erste ist eine 22 Zu Homosexualität in der damaligen Journalistik vgl. Niels Nyegaard , Perverse forbrydere og gode borgere.

Dag Heede 54 junge, irregeführte, feministische Schriftstellerin, welcher Bang deutlich ihren Platz zuweist und die danach versteht, dass sie keine Chance bei dem glücklich verheirateten Mann hat.

Dieser ist Experte in unterschiedlichsten Bereichen: Nicht nur für Literatur und Geschichte, sondern auch für Pädagogik und Sexologie, wo er in den neuesten Theorien bewandert ist.

Im Grunde ist er eine Art Universalgenie. Die junge Frau reist fort zu ihren Verwandten in die Provinz und gefährdet so die Ehe nicht. Schlechter ergeht es dem unglücklichen, jungen, langhaarigen und schwerfälligen Schriftsteller, dessen Aussehen gewisse Ähnlichkeiten zu Oscar Wilde aufweist.

Er soll gegen seinen Willen mit seiner Cousine vom Land verlobt werden, besucht in seiner Existenzkrise dann aber Bang, der ihm erklärt, dass es Tausenden so gehe wie ihm.

Sie teilt ihm mit, dass ihr Mann keine Zeit mehr habe, ihn zu treffen. Der Schriftsteller tut es seiner weiblichen Kollegin oder dem Verwalter Huus in Ved Vejen jedoch nicht gleich und reist fort, womit sein Schicksal besiegelt ist.

Nach der falschen Nachricht von Bangs Ablehnung begeht er selbstlos Selbstmord, den er als Unglücksfall tarnt. Bang versteht nun, wie sehr seine Frau ihn liebt und dass er ihr unbewusst Unrecht getan hat.

Der Roman endet glücklich mit dem Tod des Homosexuellen und dem reetablierten und verstärkten Glück der Heterosexuellen.

Zitiert vom Umschlagtext der Erstausgabe. Irrtümer der Natur 55 lange er nicht heiratet und sich nicht in verheiratete, heterosexuelle Männer verliebt.

Sobald er eine Gefahr für die Ehe darstellt, ist er dem Tod geweiht. Solange sie sich absondern — und zur Not unter ihresgleichen bleiben —, können sie toleriert werden.

In Christian Houmarks zweitem Roman mit einem homosexuellen Protagonisten, For Guds Aasyn von , wird dies in aller Deutlichkeit expliziert. Es wird von der Liebe zweier junger Männer berichtet, die mit ihrer Trennung endet.

Der etwas ältere Henning ermahnt Otto: Der er mange, der deler Din Ulykke, Otto, … sagde Henning. Die unglückselige Liebhaberin Ein ähnlicher Fall liegt in einem anderen vollkommen in Vergessenheit geratenen Roman vor.

Sie verloben sich, jedoch gerät sie in eine Krise, da sie insgeheim lesbisch ist und in eine andere, bereits verheiratete Frau verliebt.

Dag Heede 56 lang darauf zu verzichten, Frauen zu küssen. Dies ist jedoch unmöglich für Nina und damit ist auch ihr Schicksal besiegelt.

Das Geständnis erfolgt an einem kühlen Herbstnachmittag, an dem sich die viel zu leicht bekleidete Frau durch ihr Bekenntnis hustet. Es ist erwähnt worden, dass sie zu einem früheren Zeitpunkt beinahe an einer Lungenentzündung gestorben wäre und dass eine weitere derartige Erkrankung ihren Tod bedeuten würde.

Also löst sich das Problem von selbst, indem die Natur eine Art Selbstreinigung vornimmt, der die arme Nina zum Opfer fällt.

Dass sie eigentlich unschuldig ist, da sie nicht gegen ihre Natur ankämpfen kann, wird durch die deutsche Übersetzung des Romantitels von unterstrichen: Wer hat Schuld?

Antinous: Ein göttlich schöner Irrtum Es ist durchaus kein Zufall, dass der damals meist verwendete Verweis im homosexuellen Code der Liebhaber des römischen Kaisers Hadrian war — der junge Grieche Antinous, der mit nur 19 Jahren unter mysteriösen Umständen im Nil ertrank.

Antinous wurde als homosexuelle Kultfigur Ende des Jahrhunderts und Anfang des Jahrhunderts in ganz Europa erneut populär.

Er taucht in der homosexuellen Fiktion, in Poesie, Drama, bildender Kunst und Malerei auf. Kultivierte Homosexuelle stellten ihn bildnerisch oder literarisch dar: In vielen Interieurs der bürgerlich überladenen Wohnzimmer gehörte eine Antinous-Büste zum Inventar.

An die Geschichte von Antinous zu erinnern scheint ein Weg gewesen zu sein, sich selbst als Homosexueller zu outen. Sarah Waters, The Most Famous Fairy in History: Antinous and Homosexual Phantasy, in: Journal of the History of Sexuality 6, 2 ; sowie Dag Heede, Antinous.

Irrtümer der Natur 57 macht: Er stirbt am Höhepunkt seiner Jugend und Schönheit und sein Tod hat offensichtlich suizidales oder altruistisches Deutungspotenzial.

Aus homopolitischer Sicht kann Hadrians posthume Verehrung des toten Jünglings als Ausdruck einer Liebe gesehen werden, die nur toleriert werden kann, solange der Tod eine Barriere zwischen den Liebenden errichtet.

Der Irrtum wird mit keinem geringeren Preis als dem Leben bezahlt. Dag Heede 58 Man könnte mit der Auflistung fortfahren, doch ist das Muster offensichtlich: Wenn ein homosexueller Charakter in einen literarischen Plot eingeführt wird, kann dieser nicht auf harmonische Weise abgeschlossen werden.

Jedoch muss gerechterweise erwähnt werden, dass es Ausnahmen gibt, sobald die homosexuelle Person ihre frühere Lebensweise und Ausschweifung bedauert und sich einer asexuellen, altruistischen Berufung widmet.

Der diskrete Selbstmord, bevorzugt als Unglück maskiert, ist eine der populärsten Methoden, wobei auch Autounfall, Krankheit oder andere kultiviert wirkende Lebensenden vorkommen.

Lediglich vulgäre, populärkulturelle Produkte wie James-Bond-Filme operieren ohne Zurückhaltung. In der Hochkultur hingegen wird die Eliminierung mit eleganten Samthandschuhen und dem diskreten Charme des Bürgertums vorgenommen.

Als die Freundin heiratet, verliebt sich deren wohlhabender Schwager Sophus in Martha, die jedoch kurz danach krank wird und versucht Selbstmord zu begehen.

Der Selbstmord kann verhin- Irrtümer der Natur 59 dert werden und Martha wird — erstaunlicherweise und als eklatanter Bruch der Heteronarrativität — wieder gesund.

Dabei liebt sie ihren Ehemann keineswegs und lässt seine eifrigen Liebkosungen nur mit einem geduldigen Seufzer über sich ergehen. Das Interessante und Erhellende dieser Plot-Konstruktion ist, dass der Schluss deutlich macht, dass die Problematik nicht individuell auf Martha bezogen bleibt und daher nicht durch ihren Tod gelöst werden kann.

Wenn der Homo nicht stirbt, ist der Teufel los. Denn im Grunde dient Zahle Marthas Homosexualität dazu, einen generellen Angriff auf die Institution der Ehe und das Patriarchat zu formulieren.

Homosexualität als deutlichster Irrtum der Modernität Rita Freimanns I Skyggen av Karl Johan von inszeniert die gegenteilige Möglichkeit, wobei der Text als gesellschafts- und modernitätskritische Dystopie auch einem vollkommen anderen Genre angehört.

Rita Freimann ist wie der Name vielleicht andeutet keine Frau, sondern das Pseudonym für einen Mann.

Der Roman handelt von einem jungen, wohlhabenden, oberflächlichen und verwöhnten Bourgeoisiefräulein, das einen der begehrtesten Junggesellen Kristianias, einen aufsteigenden Fabrikanten, der offensichtlich jedermanns Traummann ist, heiratet.

Allerdings machen sich in der Hochzeitsnacht die ersten Warnsignale oder vielleicht eher ein Mangel an solchen bemerkbar und der Bräutigam ist etwas zu rücksichtsvoll und zuvorkommend.

Mit der Zeit gibt er sich immer femininer und dekadenter, besonders als er eine liebevolle Freundschaft zu einem angeberischen Schauspieler entwickelt und verdächtige Beziehungen zu jungen Kriminellen auf der Karl Johans Gate in Oslo eingeht.

Der Albtraum kulminiert bei einem dekadenten Homobankett, bei dem die Hausfrau die schreienden und exzentrischen Gäste hinausjagt und danach ordentlich durchlüf- Dag Heede 60 tet — in vielerlei Hinsicht.

Sie heiratet erneut — dieses Mal einen Lebemann, Trunkenbold und Schürzenjäger — und wird abermals von der Liebe enttäuscht. Am Ende sitzt sie unglücklich und einsam auf einer Bank im Schatten an der Karl Johans Gate, wo sie ihren Exmann Arm in Arm mit seinem geliebten Schauspielerfreund sieht.

Ve over dem! Alle öffnen ihnen ihre Türen. Oh — sie sind so ehrwürdig, nüchtern und höflich. Überall hört man ihren geschliffenen Diskant.

Sie winden sich in alle Stellungen empor, energisch, intrigant und ehrgeizig. Wehe ihnen! Sie bedecken die Kunst und die Literatur mit ihrem giftigen Atem, entstellen die schönste Idee der Natur, — sie ersticken die Männlichkeit, sie zerstören die edelsten Instinkte der Frauen!

Eine Welt, in der die Perversen gedeihen, ist ein fehlerbehaftetes, invertiertes Universum. Da sehnt man sich doch zurück nach der Zeit, als ein guter Homo ein toter Homo war.

Aus dem Dänischen von Annegret Heitmann 29 Rita Freimann pseud. Fragment av en kvindes liv, Kristiania , S. Irrtümer der Natur 61 Joachim Grage Richtige Jungs?

Ich war ganz rauch: ich hatte eine grobe und starke Stimme. Sie erfülleten den ganzen Palast mit einer falschen Freude, welche den König selbst auf einige Augenblicke betrog.

Sie waren betreten, wie sie dem Könige den Irrthum benehmen möchten. Die Prinzessin Catharina, seine Schwester, nahm diese Sache über sich.

Sie gab dem Könige Gelegenheit, seinen Irrthum selbst zu entdecken. Er sagte zu der Prinzessinn: Lassen sie uns Gott danken, meine Schwester.

Jahrhunderts, in ihrer fragmentarischen Autobiografie ihre Geburt. Der vorliegende Beitrag ist im Rahmen des von der Deutschen Forschungsgemeinschaft geförderten Sonderforschungsbereichs Helden — Heroismen — Heroisierungen entstanden, Teilprojekt D Junge Helden des Postheroismus.

Verhandlungen des Heroischen in der skandinavischen Kinder- und Jugendliteratur. Lebensbeschreibungen und Porträts, 63 Blick auf die Genitalien des Kindes, nach denen das Geschlecht des Kindes vermeintlich eindeutig zu bestimmen ist.

König Gustav II. Adolf findet sich damit ab und wird die Tochter dennoch wie einen Jungen erziehen und sie so auf ihre Rolle als Thronfolgerin vorbereiten.

Man muss mit der Interpretation solcher Aussagen oder des Crossdressings vorsichtig sein — aber es ist offensichtlich, dass Christina die Geschichte des Irrtums bei ihrer Geburt nicht zufällig erzählt, sondern sich damit bewusst zwischen den Geschlechtern positioniert.

Diese historische Einleitung mag zeigen, dass das, was im Folgenden an Beispielen der schwedischen Kinder- und Jugendliteratur herausgearbeitet werden soll, eine längere Geschichte hat, dass schon — oder vielleicht sogar gerade — Kinder von der Frage betroffen sind, wie ihr Verhalten und ihre Selbstwahrnehmung mit ihrem körperlichen Geschlecht zusammenhängen, und dass in diesem Zusammenhang Irrtümer eine wichtige Rolle spielen.

Bei der Fremdwahrnehmung von Kindern sind Irrtümer bei der Geschlechtszuweisung geradezu alltäglich: Wer hat nicht schon einmal ein unbekanntes Kind mit dem falschen Geschlecht angesprochen, weil insbesondere kleine Kinder, wenn sie nicht gerade geschlechtsspezifisch gekleidet oder frisiert sind, aufgrund ihrer Physiognomie nicht so leicht einem der beiden Geschlechter männlich oder weiblich zugeordnet werden können?

Von solchen Irrtümern handeln auch die beiden schwedischen Kinder- und Jugendbücher, die hier ausführlicher behandelt werden sollen.

Durch dieses Erzählverfahren wird die hg. Gender-Aufbrüche in der Kinder- und Jugendliteratur Dass Inkongruenzen zwischen dem körperlichen und dem sozialen Geschlecht in der Kinder- und Jugendliteratur thematisiert werden, ist in doppelter Weise Ergebnis historischer Entwicklungen.

Zum einen macht gerade Kinder- und Jugendliteratur die Aufteilung der Kinder in zwei Geschlechter bis in die Gegenwart hinein nicht nur deutlich, sondern sie zementiert sie auch und trägt sie weiter, indem sie selbst als Untergenres die sogenannten Jungen- bzw.

Auch wenn es dieses Phänomen noch immer gibt, so hat es doch nicht mehr die gleiche Bedeutung wie etwa in den er-Jahren, und gerade in Schweden, das wegen seiner Gleichstellungspolitik allgemein als besonders fortschrittlich gilt, werden in der Kinder- und Jugendliteratur Geschlechterrollen und Geschlechtszuschreibungen zunehmend infrage gestellt.

Eine Einführung in Grundbegriffe der Kinder- und Jugendliteraturforschung, Paderborn , 2. Auflage, S. Zur Entwicklung der Geschlechterrollen in der skandinavischen Kinder-und Jugendliteratur des Jahrhunderts, in: Neue Leser braucht das Land.

Zum geschlechterdifferenzierenden Unterricht mit Kinder- und Jugendliteratur, hg. Skönlitteratur och genus i skola och förskola, hg.

Richtige Jungs? Möglich wurde das dadurch, dass zuvor ein neues geschlechtsneutrales Pronomen geschaffen worden war: Zum han er und hon sie gesellte sich nun als Neologismus das hen hinzu, das auch in Svenska Akademiens Ordlista aufgenommen wurde.

Parallel zu dieser thematischen Öffnung der Kinder- und Jugendliteratur gibt es gesellschaftliche Entwicklungen, die dazu geführt haben, dass die Inkongruenz von sex und gender in der Kinder- und Jugendliteratur thematisiert werden konnte.

Neben der Begründung des Gender-Diskurses in den er-Jahren, der die Unterscheidung von biologischem und sozialem Geschlecht bis weit über die einschlägigen Fachkreise hinaus bewusst machte und dieses Bewusstsein in quasi alle Bereiche der Gesellschaft hineintrug, sind hier vor allem eine neue Wahrnehmung von 6 Inger Edelfeldt, Duktig pojke, Stockholm Der Roman erschien erst acht Jahre später in deutscher Übersetzung: dies.

Joachim Grage 66 Trans-Personen und deren gesellschaftliche und diskursive Enttabuisierung zu nennen. Schneider und Haufe berichten von Kindern, die schon in der Kindergarten- und Grundschulzeit deutlich spüren, dass ihr gefühltes Geschlecht nicht mit ihrem biologischen Geschlecht zur Deckung zu bringen ist und dass sie ihre Geschlechtsidentität als gegeben und wesenhaft erleben.

Die Geschlechtsidentität bezeichnet die Kontinuität des Selbsterlebens eines Menschen bezogen auf sein Geschlecht.

Die Geschlechtsidentität kann als männlich, weiblich oder dazwischen erlebt werden. Geschlechtsidentität ist nur ein Aspekt des Geschlechtserlebens, das eng verbunden ist mit dem Geschlechtsrollenverhalten, der sexuellen Identität beziehungsweise Orientierung und Partnerwahl.

Die biologische Geschlechtszuschreibung beruht allein auf den sichtbaren Geschlechtsmerkmalen und beschränkt sich in der Regel auf die Auswahl zwischen männlich und weiblich.

Wenn diese Zuordnung nicht eindeutig getroffen werden kann, spricht man von Intergeschlechtlichkeit, die ein eigenes Problemfeld darstellt, das hier nicht weiter behandelt werden kann.

Zahlen darüber, wie viele Kinder eine von ihrem biologischen Geschlecht abweichende Geschlechtsidentität haben, wie viele also männliche Geschlechtsmerkmale haben, sich aber als Mädchen fühlen vice versa , legen Schneider und Haufe nicht vor.

Ergebnisse, Kontroversen, Perspektiven — Transsexuality in Theology and Neuroscience. Findings, Controversies, and Perspectives, hg. Mai Dies mag einer der Gründe dafür sein, dass das Thema in der Kinder- und Jugendliteratur der letzten Jahre zunehmend an Bedeutung gewinnt.

Die Dänin Ina Bruhn schrieb mit Min fucking familie einen Jugendroman über einen Jugendlichen, der das Gefühl hat, in einem falschen Körper geboren worden zu sein und dafür frei nach Ibsen die Sünden seiner Ahnen verantwortlich macht: Det er kroppen, det er galt med, den passer ikke.

Für die Erzählinstanz des Buches ist das Geschlecht der Hauptfigur von Anfang an eindeutig: Sie schlägt sich auf Georges Seite und benutzt konsequent weibliche Personalpronomina für das Kind.

Wer ähnliche Erfahrungen etwa aufgrund seiner Herkunft, seiner Religion, seiner sexuellen Orientierung gemacht hat, kann sich in dieser Geschichte spiegeln.

Auch in den beiden Büchern, die im Folgenden intensiver behandelt werden sollen, geht es um Kinder, die noch nicht in der Pubertät sind: Die Protagonisten sind elf bis zwölf Jahre alt — eine Altersstufe, der man bis vor einigen Jahrzehnten noch absprach, eine stabile Geschlechtsidentität zu haben.

Die beiden Bücher sollen zunächst kurz vorgestellt werden, bevor sie einzeln untersucht werden. Die Übersetzungen stammen, wenn nicht anders angegeben, vom Verfasser dieses Beitrags.

Das Buch spielt in Stockholm Mitte der er-Jahre und handelt von der Freundschaft zwischen dem jährigen Krille und Janne bzw. Eines Tages findet die Polizei sein Fahrrad und seine Kleidung.

Hier setzt der Roman ein: Krille wird befragt und erinnert sich an seine Zeit mit Janne, von der chronologisch in langen Rückblenden erzählt wird, immer wieder unterbrochen durch Fragen des Polizisten, mit dem Krille spricht.

Am Ende muss er erfahren, dass sein Freund einem Verbrechen zum Opfer gefallen ist. Der Text wird hier zitiert nach der Taschenbuchausgabe Stockholm , der Nachweis erfolgt mit Seitenangabe im Haupttext.

Der Text wird hier zitiert nach der Ausgabe in der Reihe Hanser München , 3. Auflage , der Nachweis erfolgt mit Seitenangabe im Haupttext.

Stockholm Der Nachweis erfolgt mit Seitenangabe im Haupttext. Die beiden teilen eine Leidenschaft: das Skateboardfahren.

Jägerfelds Buch ist in recht einfacher Sprache geschrieben und auch für Kinder geeignet, die etwas jünger sind als die Hauptfigur.

Was zu Beginn angekündigt, in diesen kurzen Vorstellungen aber ausgespart wurde: Beide Bücher handeln jeweils von einem Kind, das als Junge identifiziert wird, aber als Mädchen geboren wurde, und in beiden Büchern wird der Leser über die Diskrepanz zwischen biologischem und performativem Geschlecht mehr oder weniger erfolgreich hinweggetäuscht, bis der Irrtum offensichtlich wird, allerdings in ganz unterschiedlicher Weise und mit ganz unterschiedlicher Wirkung.

Janne und die Flucht vor dem weiblichen Körper Bei Janne ist die geschlechtliche Ambivalenz schon bei seinem ersten Auftritt deutlich.

Och prejade. Vilken precision! Det var en tjej. Var hade jag sett henne förut? Deutsche Ausgabe: dies.

Joachim Grage 70 Jag visste att jag hade sett henne förut. Jag heter Janne. Vad heter du? Und mich schnitt! Was für eine Präzision.

Es war ein Mädchen. Der Zufall musste ihr Fahrrad so perfekt gelenkt haben. Ich wusste, dass ich sie schon irgendwo gesehen hatte.

Irgendwo ganz anders. Pippi Langstrumpf, entschied ich. Pippi Langstrumpf, einwandfrei, wie durch Zauberei zum Leben erweckt.

Sie hatte zwar keine Zöpfe, aber die Haarfarbe stimmte genau. Leider ist die Übersetzung im letzten Satz ungenau und nimmt diesem Abschnitt die Pointe.

Dass er überrascht ist, als er das Gesicht des Kindes sieht, macht deutlich, dass er zunächst an einen Jungen geglaubt hat, weil er einem Mädchen nicht zutraut, so gut Fahrrad fahren zu können.

Krille gibt hier den Mann von Welt und ist vielleicht auch ganz froh, dass Janne ein Junge ist, weil das die Freundschaft weniger kompliziert macht.

Er ist offenbar ein ziemlich tougher Junge. Allerdings redet Janne, anders als die anderen Jungen, ungern über Sexualität.

Die Jungs nahmen es da nicht so genau, vor allem Stene hatte unzählige Schwanz- und Fotzenwitze auf Lager. Denn auch Nacktheit ist Joachim Grage 72 für ihn ein absolutes Tabu.

Som om det inte skulle ha godkänts att inte ha lust. Als wir ihn nämlich aufforderten, mittwochs mit ins Medis zu kommen, wand er sich wie ein Aal und brachte alle möglichen und unmöglichen Ausreden vor, warum er nicht mitkönne.

Als ob es nicht genügt hätte, zu sagen, hab keine Lust. Janne trägt immer dieselben Kleider: orange-rote Trainingshosen, die er Tangerinos nennt, ein karmesinrotes Flanellhemd und weinrote Adidas-Schuhe.

Die würden echt deprimiert werden und ihn total missverstehen, selbst bei der allerkürzesten Trennung. Da Janne wegen seiner akrobatischen Fähigkeiten und seiner Schlagfertigkeit der Star in der Clique ist, akzeptiert Krille viele Merkwürdigkeiten, ohne sie konsequent zu hinterfragen, etwa dass Janne eines Morgens mit heftigen Spuren körperlicher Misshandlung vor seiner Tür steht und um Zuflucht bittet, ohne eine glaubwürdige Erklärung dafür zu geben, oder Richtige Jungs?

Krilles Eltern scheinen Janne durchschaut zu haben, sagen aber nichts und geben ihm Geborgenheit in ihrer Familie.

Als nach einem Jahr die Sommerferien vor der Tür stehen, freut sich Krille auf die gemeinsame Zeit mit Janne, doch dieser verschwindet wieder genau an dem Tag, als die Familie gemeinsam in den Zirkus gehen will.

Erst nach vielen Wochen taucht Janne auf, und nun verbringen die Freunde ein Wochenende in einer Hütte im Wald, die Janne kennt.

Als dann kurz darauf die Polizei Krille nach dem verschwundenen Janne befragt und ihm eine Liste mit den Tournee-Terminen des Zirkus zeigt, die deckungsgleich ist mit den Zeiten, in denen Janne jeweils abgetaucht war, beginnt Krille zu verstehen, und er führt die Polizisten zu der Hütte im Wald, wo man Jannes Leiche findet.

Zum Schluss gibt man Krille ein Foto von der Zirkusartistin Miss Juvenile, die er schon von den Zirkusplakaten kennt: Den lilla glittrande dräkten framhäver hennes kropp, som kommit av sig i utvecklingen till kvinna.

Fotografen var säkert nöjd med vad som doldes och vad som framhävdes. Der Fotograf ist sicher sehr damit zufrieden, wie die verborgenen und die betonten Partien ihres Körpers zur Geltung kommen.

Das Kostüm lässt sie fast nackt erscheinen. Viele Details aus Krilles Erzählung stellen sich nun als Indizien dafür heraus, dass Janne nicht nur als kindliche Zirkusartistin ausgebeutet, sondern auch sexuell missbraucht worden ist.

Janne ist offenbar kein Trans-Kind. Er hat zwar einen weiblichen Körper, aber ob er eine männliche Geschlechtsidentität hat, erfahren wir nicht, weil er sich dem Ich-Erzähler nicht offenbart.

Sein Leben als Junge ist vielmehr eine Flucht. Er schlüpft in die Rolle eines Jungen, um den missbrauchten weiblichen Körper verleugnen zu können.

Sein wahres Geschlecht wird unter den Tangerinos verborgen, die ihn wie eine feste Schale umgeben und schützen.

Möglicherweise hat er eine multiple Identität entwickelt, um sich einerseits vor Übergriffen zu schützen und um andererseits das traumatisierte Ich abspalten zu können, wie man es von vielen Schwertraumatisierten kennt.

Die schleichende Aufklärung des Irrtums, dem Krille unterliegt und an dem er lange festhält, ist eine Desillusionierung. Er wird ungewollt in kur- Joachim Grage 74 zer Zeit in Dinge eingeweiht, die ein Kind noch nicht wissen sollte.

Die Diskrepanz zu der naiven Interpretation der Fakten durch Krille und das Warten auf den Moment der Erkenntnis, in dem sich der Irrtum auflöst, sorgen für die Spannung des Romans.

In Jenny Jägerfelds Roman Brorsan är kung! Hier erfahren wir aus kindlicher Perspektive, wie es sich anfühlt, ein Transkind zu sein: Jag är kille, bara det att jag är född med snippa.

Vi är tusentals! Jag vet inte vad jag vill precis. Men jag vill INTE ha bröst i alla fall. Det har jag alltid vetat. Jag bara ÄR det. Zur Entstehung der phantastischen Erzählung in der schwedischen Kinderliteratur, Freiburg i.

Muschi und Junge sind natürlich eine etwas ungewöhnliche Kombination, aber so ist es nun mal, und ich bin kaum der einzige Junge mit Muschi.

Ich habe es gegoogelt und gelesen und bei Youtube und hello! Wir sind Tausende! Es gibt Mädchen mit Pimmeln, auch wenn ich noch nie wirklich welche getroffen habe.

Es gibt Transjungen wie mich und Transmädchen und es gibt Menschen, die weder Mädchen noch Jungen sind oder die meinen, sie seien etwas dazwischen oder sowohl als auch.

Einige wollen ihren Körper ändern wenn sie zum Beispiel mit Muschi geboren wurden und Jungen sind , so dass er mit dem übereinstimmt, was sie sind, andere wieder wollen das nicht.

Aber ich will jedenfalls NICHT Brüste haben. Aber ich bin also ein Junge. Das habe ich schon immer gewusst.

Es war selbstverständlich so, von Anfang an. Ich BIN es einfach. Das ist ein lehrbuchhaftes Bekenntnis. Er ist mit elf Jahren ein Experte für sexuelle Zwischenstufen.

Da die Mutter tagsüber als Synchronsprecherin im Tonstudio beschäftigt ist, soll sich die pubertierende Tochter eines Freundes um den Jungen kümmern.

Ögonen var smala, arga springor och han hade tatueringar över hela armarna. Dödskallar, drakar och tigrar med enorma huggtandade gapp.

Jag visste inte ens att man fick tatuera sig när man var barn. För barn, det var han. Kanske tolv? Möjligen tretton.

Die Augen waren schmale, böse Schlitze und auf den Armen hatte er überall Tätowierungen. Ich wusste nicht, dass man sich als Kind tätowieren lassen durfte.

Denn ein Kind war er noch. Vermutlich etwas älter als ich. Vielleicht zwölf? Möglicherweise dreizehn. Ebenso furchterregend ist Mikkels Dialekt.

Drei Sprünge soll jeder mit dem Board machen, mit steigendem Schwierigkeitsgrad. Det märks att du är en riktig man.

Fast du är stockholmare. Jag gillar det. Obwohl du Stockholmer bist. Find ich gut. Och att vi är ärliga. Vi ska alltid säga sanningen, endast sanningen och inget annat än sanningen.

Min bror, min blodsbror, min brusha! Und dass wir ehrlich sind. Wir müssen immer die Richtige Jungs? Mein Bruder, mein Blutsbruder, mein brusha! Denn eigentlich wollte er nicht über sich als Transjungen sprechen, weil das ja niemanden etwas angehe.

Es ist das Glück, dass Mikkel ihn ohne Weiteres als Jungen akzeptiert. Als völlig unvoreingenommener Leser, der das Buch zum ersten Mal liest, ist man an dieser Stelle völlig überrascht und fühlt sich in die Irre geführt.

Das Buch nimmt hier eine unvorhergesehene Wende, da es jetzt nicht mehr einfach nur eine witzige und stimmungsvolle Sommergeschichte ist, sondern eben ein Buch über einen Transjungen.

Diese Thematik erschlägt angesichts der existenziellen Probleme, die sie aufwirft, zunächst alles andere. Zwar finden sich auch im Rückblick Anzeichen dafür, dass einige Personen unsicher mit seiner Geschlechtsidentität sind, so etwa Flemming, ein alter Bekannter der Mutter, den die beiden in Malmö treffen: — Naj men är det inte M… Han tvekade.

Det vet jag väl! Ohne jegliches Anzeichen für die problematische Geschlechtsidentität liest man zunächst über dieses Detail hinweg.

Er erlebt mit ihm Dinge, die er in seiner gewohnten Umgebung in Stockholm nie erlebt hätte: einen Gassigang mit den Kampfhunden einer Nachbarin im strömenden Regen, einen heimlichen Besuch im Kopenhagener Tivoli, Mikkels älteren Bruder, der alle tätowiert, die in seiner Nähe sind.

Wie schon bei Janne ist der Besuch eines Freibads für ihn ein Problem: Blodet isade till i kroppen. Med honom? Snabbt tänkte jag över riskarna.

Det var ju i och för sig bättre med en strand än med ett badhus. Jag hade varit med om det förr. Det behöver inte ens vara med flit, det bara händer.

Jag gillar det inte. Den svarta oron mullrade i magen. Das ist sie. Erinnerungen sind wie Wolken. Manche rasen über den Himmel.

Andere verharren. Wiederum andere lösen sich so schnell auf, wie sie aufgetaucht sind. Oft genügen ein Name oder ein Wort, um ein ganzes Szenario im Kopf entstehen zu lassen.

Und es gibt auch Erinnerungen, die körperlich wehtun. Wie Drogen. Wir sind die einzigen Zuschauer gewesen und haben es uns erlauben dürfen, laut zu sein.

Als ich später vom Tod von Simone erfuhr, habe ich sofort die DVD bestellt. Seitdem habe ich das Liebesdrama mindestens ein Dutzend Mal gesehen.

Ich kenne die Dialoge fast alle auswendig. Die CD hörte ich eine Zeitlang in Endlosschleife. Bei den meisten Songs muss ich heute immer noch weinen.

Weil sie mich daran erinnern, dass das Leben nie still steht, sondern immer weitergeht. Auch wenn man es als eine Zumutung empfindet, dass es so ist.

Drehbuchautor Lawrence Kasdan war allerdings ziemlich überrascht, als er von dem Plan eines musikalischen Remakes hörte.

Er selbst schreibt nicht das Script, sondern überlässt Dramatiker Alexander Dinelaris Jr. Er sei der. Er würde es verstehen, die komplexe Geschichte einer erfolgsverwöhnten und egozentrischen Frau und eines wortkargen amerikanischen Samurais durch Musikstücke zu erzählen.

Und er hat sich nicht getäuscht. Immerhin würde allein der Soundtrack es erlauben, tiefer in die Gefühle der Figuren einzutauchen.

Es gibt keine fantastischen Welten, sondern eine moderne Sprache in einem gegenwärtigen Setting. Tempo, Spannung, Nervenkitzel — genau das will Alexander Dinelaris Jr.

So wechseln sich emotionale Momente, wie etwa zwischen Rachel Marron und ihrem Sohn, mit rasant getanzten Ensembleszenen. Für die Rolle des Stalkers findet Regisseurin Thea Sharrock die richtigen Bilder.

Ein guter Einfall. Alle anderen werden begeistert sein von der Dynamik der Geschichte und dem raschen Wechsel. Von der Villa der Sängerin in Beverly Hills über die Karaoke-Bar, in welcher die Sängerin und ihr Bodyguard sich näher kommen, bis hin zum Blockhaus am See, in dem alte Wunden wieder aufbrechen, sowie der finalen Nacht der Oscar-Verleihung in Los Angeles — die verschiedenen Spielorte aufzunehmen, muss eine wahre Herausforderung gewesen sein.

Im Londoner West End war das Publikum mehr als zwei Jahre lang begeistert. In den Hauptrollen spielen Aisata Blackman und Jo Weil — eine Traumbesetzung.

Der deutsche Theater- und TV-Darsteller sieht ebenso attraktiv aus wie Kevin Costner, die Stimme der niederländischen Sängerin ist überwältigend.

Würde Whitney Houston noch leben, sie wäre mit Sicherheit perplex. Dass das Projekt ganze 67 Mal abgelehnt worden ist, bevor es ein Riesenerfolg wird, oder dass die Lovestory in sieben Kategorien für.

Wie dem auch sei, spätestens in der letzten Szene des zweiten Akts, wenn gepackte Koffer auf dem Boden stehen und Frank Farmer Abschied nehmen muss — Abschied von einem Jungen, der sein Herz an ihn gehängt hat, und von einer Frau, die zu lieben sein Auftrag ihm verbot —, sollten Papiertaschentücher griffbereit sein.

Wer bei diesem Song nicht schnieft, hat ein Herz aus Stein. Für alle anderen gilt: hingehen, schwelgen, mitsingen.

Es tut so gut. Am Februar um 15 Uhr und am Februar um 14 Uhr in der Escher Rockhal, www. Fall von Harry Hole kann und darf man nicht zusammenfassen.

Empfehlenswert ist vor allem die Hörbuchfassung mit Uve Teschner, der Harry Holes Kampf mit seinen inneren Dämonen hervorragend liest. Bei HörbuchHamburg, 24 Euro, in Buchform bei Ullstein, 24 Euro.

The Leftovers Mütter, die ihre Kinder im Stich lassen. Frauen, die gesteinigt werden. Väter, die jede Nacht fürchterliche Alpträume haben.

Im Mittelpunkt der Handlung stehen die Familie von Kevin Garvey Justin Theroux und die Frage, was mit einer Gesellschaft passiert, wenn plötzlich Millionen Menschen verschwinden.

Ohne Erklärung, einfach so. Während die einen in ein obsessives Glaubenssystem flüchten, um das Unbegreiflich begreiflich zu machen, entscheiden andere sich fürs Verdrängen.

Woran alle leiden, ist Schmerz. Wozu niemand in der Lage ist, ist zu trauern. Bereits die erste Staffel ist derart schmerzhaft, dass man eine kleine Atempause braucht, bevor man sich die zweite und dritte anschaut.

Eine Antwort auf das Warum wird am Ende der Serie allerdings nicht geliefert. Und so bleibt dieses leise und subtil inszenierte Unbehagen, das sich von Episode zu Episode aufgebaut hat und mitunter unerträglich ist.

Sie muss verloren gehen, um wiedergefunden zu werden. Life would be so good with you. Sometimes, I go crazy.

Komponiert und produziert wurde das Liebeslied von dem Luxemburger Saxofonisten Fernand Neumann. Kelly aufgetreten ist. Hinter dem neuen Projekt steckt die Idee, elektronische Lounge-Musik mit Saxofon-Melodien zu vereinen und mit tollen Solisten auf der Bühne zu performen und ins Aufnahmestudio zu bringen.

Eine Mutter setzt sich eine tödliche Heroinspritze und lässt zwei verwahrloste Kinder zurück. Das Mädchen flüchtet irgendwann nach Australien, der Junge begeht Selbstmord.

Ende der Geschichte? Detective Inspector Cormac Reilly traut den Fakten nicht, und als er damit beginnt, in alten Wunden herumzustochern, kommen Geheimnisse ans Licht, die schaudern lassen.

Dies inspirierte die Irländerin dazu, die Geschichte zu ihrem Debütroman Todesstrom auszubauen. Dabei ist ihr ein echter Pageturner gelungen.

Bei Heyne, 12,99 Euro. Der alte Mann bringt den Wagen zwar zum Stehen, aber was er sieht, bringt ihn trotzdem aus der Fassung: Vor ihm steht ein kleiner Junge mit einem Geweih auf dem Kopf.

Jahre später wird in einem nahe-. Bei Goldmann, 12,99 Euro. Kochbuch Die Stimmung jeder Stadt entsteht durch die Erinnerungen und Träume der Menschen, die in ihr leben.

Durch ihre Erwartungen und ihre Chancen, ebenso wie durch Klänge und Düfte. Schon der Name bringe Poesie zum Ausdruck.

Tel erinnert an alte Hügel und ein jahrtausendaltes Erbe, Aviv steht für Frühling und Neuanfang. Haya Molcho und ihre vier Söhne, Gründer des Familienunternehmens NENI, lieben diese bunte Stadt voller Kontraste.

In ihrem gemeinsamen Kochbuch nehmen sie den Leser mit auf eine kulinarische Reise zu lokalen Gastronomen und Geschäftsfrauen, die keine sein wollen, besuchen Restaurants und Pop-ups und machen sich beim Kochen und Essen humorvoll Gedanken über das Leben.

Dieses kreative Miteinander haben sie auf sehr überzeugende Weise für ihre Rezepte- und Geschichtensammlung eingefangen.

Bei Brandstätter, 35 Euro. Darf man in Bücher malen? In dieses schon. Fir dem… säi Gebuertsdag vu mir ist ein Mitmach- und Geschenkbuch, in dem die Designerin und Pädagogin Annika Thamm dazu einlädt, die 28 Seiten mit Zeichnungen, Texten und Fotos zu ergänzen und dem Geburtstagskind eine ganz persönliche Geschichte zu erzählen.

Bei Editions Guy Binsfeld, 15 Euro. Ratgeber Sven Kuntze wäre entsetzt. Nichts ist ihm nämlich peinlicher, als als Ratgeberautor abgestempelt zu werden.

Alt sein wie ein Gentleman ist dessen. Darin stellt der ehemalige ARD-Fernsehjournalist ernüchtert fest, dass das Leben als selbstbestimmtes Ziel hinter ihm liegt.

Für Auf- und Ausbrüche ist es zu spät. Wer mit 80 Jahren trotzdem noch Fernweh hat, bucht eine sichere Gruppenreise.

Bei C. Bertelsmann, 20 Euro. Ja, und zwar vereint diese Hör-CD-Box LiveMitschnitte der besten Witze zum Lachen und Weitererzählen , die sich Eckart von Hirschhausen, Hellmuth.

Karasek, Guido Cantz, Ralph Caspers und Jürgen von der Lippe erzählt haben. Von harmlosen Kinderwitzen bis zu neuen Altherrenwitze — es ist für jeden Geschmack etwas dabei.

Eckart von Hirschhausen, der damit Clowns im Krankenhaus, Workshops für Pflegekräfte und Forschungsprojekte ermöglicht. Bei der Hörverlag, 25 Euro.

Mehr als drei Jahre lang hat er sich mit nichts anderem beschäftigt als mit dieser schillernden Persön-.

Der weltberühmte Forscher wird sein Dauergast und zwingt den Autor immer wieder, die eigene Geduld auf die Probe zu stellen.

Aber die sorgfältige Recherchearbeit an diesem Buch hat sich gelohnt. Alexander von Humboldt. Man wird nicht nur mit den Experimenten und Schriften des Universalgelehrten vertraut und begleitet ihn auf seinen zahlreichen Reisen, sondern lernt die welthistorische Figur zudem privat kennen.

Darüber hinaus findet der Leiter des Kulturressorts des Berliner Tagesspiegel genau den richtigen Ton für dieses Werk: verständlich, unterhaltsam und gleichzeitig unglaublich spannend und lehrreich.

Bei Pantheon, 15 Euro. Roman Es gibt Menschen, die im Leben einen Auftrag zu erfüllen haben. Dafür werden sie geboren. Manche schrecken vor dieser Aufgabe zurück, andere erkennen sie erst gar nicht, und einige wenige stellen sich ihr.

Mit diesen Zeilen beginnt Ulrich Tukur seinen neuen Roman Der Ursprung der Welt. Darin versucht der alte Bücher und alles Schöne liebende Paul Goullet, der giftigen Atmosphäre seiner Heimat zu entkommen, und flieht von Stuttgart nach Paris.

Allerdings in den er Jahren. Der junge Mann macht sich daraufhin auf die Suche nach seinem Doppelgänger. Wobei er einem furchtbaren Geheimnis auf die Spur kommt.

Gewidmet ist das Buch dem Patenonkel des Schauspielers Paul Göz, der unter dem Pseudonym Paul Goullet Lyrik veröffentlichte, die heute niemand mehr liest.

Beim S. Fischer Verlag, 22 Euro. Strategische Präzision In Luxemburg wird seit Mitte der 70er Curling gespielt.

Dabei ist die Eisportart vielseitiger als viele glauben. Die Kombination aus körperlicher Anstrengung und Strategie haben es ihm angetan.

Curling ist eine uralte Sportart, deren Anfänge bis ins späte Mittelalter reichen, die sich aber vor allem ab Mitte des Jahrhunderts weltweit verbreitet hat und dennoch erst olympisch wurde in Chamonix war Curling nur ein Vorführwettbewerb.

In anderen frönt sie — auch wenn sie mittlerweile in 62 Ländern praktiziert wird, sogar in Wintersport. In Luxemburg zählt der Verein knapp 40 aktive Curlingsportler Tendenz steigend im Alter zwischen 14 und 70 Jahren.

Unter ihnen ist auch Virginie Hansen. Die Jährige kam über die Schule zum Curling, nachdem ihre Klasse einen Schnupperkurs in der Sportart hatte.

Zum einem, weil viele Expats eben nur Mitglied sind, solange sie in Luxemburg leben, zum anderen, weil viele Kinder die Sportart schlichtweg nicht kennen würden.

Wer mit dem Curling beginnen will, braucht nicht allzu tief in die Tasche zu greifen. Zum einen die Steine. Diese wiegen knappe zwanzig Kilo und werden mehrheitlich aus einem speziellen Granit aus dem Norden Schottlands gefertigt.

Zum anderen das Eis. Alleine der Untergrund ist dabei fast schon eine Philosophie für sich. Auf Kockelscheuer ist Kevin Schiltz der Eismeister.

Normales Eis ist auf minus fünf gekühlt, beim Curling sind es minus acht. Man kann der beste Techniker sein, wenn man aber das Eis nicht lesen kann, wird man nie ein wirklich guter Spieler.

Der jährige Iraner war schon als Kind vom Curling im Fernsehen fasziniert, konnte die Sportart in seinem Land aufgrund fehlender Infrastrukturen nicht ausüben.

Als es ihn nach Luxemburg verschlug und er vom Luxemburger Verein hörte, packte er die Gelegenheit beim Schopf und trainiert mittlerweile drei bis viermal pro Woche.

Und selbst Menschen mit eingeschränkter Mobilität können sich in der Sportart versuchen, denn es gibt Rollstuhlcurling mit leicht abgeänderten Regeln.

Infos Sollten Sie jetzt Lust an der Sportart haben, scheuen Sie sich nicht mal auf Kockelscheuer vorbei zu schauen.

Zum Beispiel am Training ist an diesem Sonntag von Alle Infos unter www. Das Niveau des Luxemburger Curlings ist schwer einzuschätzen. Ende April wird ein Team bei den Europameisterschaften in Ljubljana antreten in der Division C, der untersten Division.

Russland ist heutzutage fast immer Goldmedaillenkandidat. Allgemein ist das internationale Level gestiegen und der Sport ist dabei sich zu professionalisieren.

So auch Joel Becker, Andy Schellen und Peter Bakema. Ihre Argumente, wieso sie Curling schätzen, sind relativ einfach.

Ticker Zusammengestellt von: Hubert Morang Fotos: Marcel Nickels 2 , Jeff Lahr, Gerry Schmit alle Editpress.

Ab in die Play-offs Am letzten Spieltag der regulären Meisterschaft im Handball konnte sich der HB Esch auswärts gegen den HB Düdelingen durchsetzen und zwar denkbar knapp In den anderen Partien gab es Siege für Berchem gegen Diekirch und für Schifflingen gegen Petingen Das Spiel zwischen Käerjeng und den Red Boys war verlegt worden, weil die Differdinger im Challenge Cup im Einsatz waren.

Nach der deutlichen Niederlage in Prag , dürfte es am Samstag Anpfiff Kevin Geniets Archivbild klassiert sich nach den fünf Etappen im Süden von Frankreich auf dem vierten Platz in der Gesamtwertung.

Alex Kirsch wurde am Ende Die Pikes siegten auswärts gegen US Heffingen und Esch wies Düdelingen in die Schranken In der dritten Partie konnte Etzella gegen den Racing den vollen Einsatz einfahren Im ersten Spiel zogen sie mit gegen Schweden den Kürzeren.

Auch im zweiten Spiel, das ebenfalls gegen Serbien verloren ging, konnte Molinaro ihr Match gewinnen. Die aktuell beste Luxemburger Tennisspielerin Mandy Minella musste bei den drei Partien krankheitshalber passen.

Entdecken Sie die Jahrtausende alte Geschichte und die artenreiche Flora Zyperns während einer abwechslungsreichen Wanderreise. Reisebeschreibung: Luxemburg — Paphos: Sonderflug mit Luxair um Ankunft um Adonis Wanderweg: Heute findet eine Wanderung am ADONIS-Wanderweg Rundweg statt.

Chrysoroyiatissa — Panagia: Pano Panagia ist der Geburtsort des von den Zyprioten als Nationalheld verehrten Erzbischofs Makarios.

Sie besuchen das Kloster Chrysorrogiatsia und wandern durch die Weinberge zur kleinen Kirche Profitis Ilias, von wo Sie einen schönen Ausblick haben.

Weiter nach Panagia und Busfahrt nach Polemi. Wanderung Smigies: Westlich der Siedlung Neo Chorio starten Sie heute Ihre Wanderung.

Diese wunderschöne Wanderung bietet Ihnen neben reicher Vegetation auch viele schöne Ausblicke. Tag zur freien Verfügung: Der heutige Tag steht zu Ihrer freien Verfügung.

Paphos — Luxemburg: Am Nachmittag Transfer zum Hotel und Sonderflug mit Luxair um Artemis Wanderweg: Sie starten am Troodos-Platz zur Rundwanderung um den Berg Chionistra.

Der Weg führt durch dichten Schwarzkiefernwald und Wacholderbäume, die bis zu Jahre alt sein können. Während der Wanderung haben Sie einen tollen Ausblick über die Insel.

Auf den Spuren der Aphrodite: Heute erwartet Sie eine wunderschöne Wanderung an der südwestlichen Küste Zyperns, wo Sie sich auf den Spuren von Aphrodite — der Göttin der Liebe — bewegen.

Während der Wanderung haben Sie stets einen herrlichen Blick auf das türkisfarbene Meer und die zerklüftete Küste. Eine Gesellschaft im Wandel Ist die Digitalisierung eine Chance oder eine Gefahr für die Gesellschaft?

Der Soziologe Armin Nassehi und der Philosoph Richard David Precht haben sich mit diesem Thema auseinandergesetzt — und erklären, wie der Wandel zur Gesellschaft 2.

Es gibt Optimisten und es gibt Pessimisten. Armin Nassehi, Professor für Soziologie, lässt sich wohl eher ersteren zuordnen, zumindest in Bezug auf den gesellschaftlichen Wandel durch die Digitalisierung.

Das Bedürfnis nach einer Digitalisierung existiere nämlich, so sagt der Lehrstuhlinhaber an der LudwigMaximilians-Universität in München, bereits seit sehr langer Zeit.

Die Gesellschaft sei im Jahrhundert bereits eine digitale gewesen. Dank dieser Entdeckung sei es nun möglich, die. Funktionsweisen unserer Gesellschaft sehr viel präziser nachzuvollziehen als bisher — und plädiert sogleich für eine Renaissance der Soziologie.

Warum konnte sie so schnell ihren Siegeszug antreten? Vereinfacht gesagt: Ob Soziale Netzwerke oder Datenbanken im Netz: Der Mensch akzeptiert diese Technologien, weil er sie haben will, weil er über eine Veranlagung zur Digitalität verfügt.

Damit meint der Soziologe allerdings nicht, dass wir Roboter sind, sondern nur, dass es bereits seit etwa Jahren Bedürfnisse gibt, die nur mittels Technik befriedigt werden.

Er führt zur Untermauerung dieser Theorie den Buchdruck und die Dampflokmaschine an, die ja ebenfalls Revolutionen waren aber dennoch schnell akzeptiert wurden.

Technik, die niemand haben wolle, würde gar nicht funktionieren können — und vom Markt verschwinden, wie er weiter behauptet.

Nassehis Erkenntnis erscheint positiv, dennoch warnt der Soziologe auch vor Konsequenzen, die die Digitalisierung mit sich bringen kann.

Das grundsätzliche Problem sieht er in der Veränderung des öffentlichen Raumes. Denn wer trägt die Verantwortung, sollten verhängnisvolle Fehler — etwa durch OP-Roboter — passieren.

Das Sammeln von Daten sieht er ebenfalls kritisch, denn die Datenschutzverordnung bringe eigentlich nichts. Der Grund: Die Idee der DSGVO sei zwar gut, doch die Praxis unterscheide sich stark davon.

So wird Smartphone-Nutzern zwar angezeigt, was Apps mit ihren Daten machen — dennoch wird das Datensammeln, das eigentliche Problem, damit nicht verhindert.

Technik, die niemand haben wolle, würde gar nicht funktionieren können. Der Philosoph Richard David Precht gibt ihm Recht, in Bezug auf die negativen Folgen.

Seiner Meinung nach sind es. Viele, so meint er, werden im Zuge dieser Veränderungen gar ihre Arbeit verlieren, weil mit diesem Wandel ganz andere Kompetenzen gebraucht würden als bisher.

Um diese These zu rechtfertigen, beruft er sich auf eine OxfordStudie. Nach dieser, so sagt es diese Untersuchung, verlieren die am weitesten entwickelten Länder in den nächsten fünfundzwanzig Jahren 47 Prozent ihrer Jobs.

Dies soll zwar nicht alle Angestellten betreffen Kindergärtner oder Köche wird es wohl nach Prechts Theorie weiterhin geben , aber dennoch: Wer 20 Jahre hinter dem Bankschalter gesessen habe, werde nicht einfach mal so zum Big Data Analyst ausgebildet, sagt er.

Seine Lösungsvorschläge: Ein bedingungsloses Grundeinkommen, finanziert durch Steuern auf Transaktionen. Zudem befürwortet er die Einführung von sozialen Jahren, diese könnten dabei helfen, Menschen, die keine Arbeit mehr haben, eine sinnstiftende Tätigkeit zu ermöglichen.

Da die Digitalisierung wohl viel Strom benötigen wird, müsse auf die Umwelt Acht gegeben werden. Wie das gehen soll?

Nun, Precht plädiert etwa für ein Flugverbot bei Strecken unter 1. Dass das gelingen könne, belegt er mit der Einführung des Rauchverbots.

Anfangs viel kritisiert, ist es heute selbstverständlich, die Qualmerei in geschlossenen Räumen zu unterlassen.

Er will, eigener Aussage zufolge, aber keine Panik schüren, er will nur darauf hinweisen, dass es wohl besser sei, sich auf gewisse Änderungen vorzubereiten.

Nassehi, typisch Soziologe, verneint dies alles nicht, will aber verstehen, was die Gesellschaft machen kann, sollten solche Szenarien wirklich eintreffen.

So lehnt er etwa Prechts Idee eines bedingungslosen Grundeinkommens nicht ab, gibt aber zu bedenken, dass auch Ökonomen mit ins Boot geholt werden müssten, um Lösungen zu finden.

Ein Wohlfahrtsstaat funktioniere nur, wenn es auch Anreizstrukturen für Investoren gäbe, so dass das System ausgeglichen werden könne.

Zudem gibt er zu bedenken, dass der Staat eine zu grosse Rolle in einem solchen sozialistischen System spielen würde — was wiederum das Sammeln von Daten erhöhe.

Die These Prechts — bezogen auf Verbote und Pflichten — erntet Nassehis Einverständnis. Er findet gar, dass diese seiner Theorie der Bewährungsstrukturen ähnle.

Und nimmt die Erläuterungen Prechts zum Rauchverbot als Beispiel. Dieses habe sich vor allem durchgesetzt, weil es sich bewährt habe, sagt er.

Die Menschen, so Nassehi, hätten gemerkt, dass Restaurantbesuche ohne das Gequalme viel angenehmer seien. Ein weiteres Thema, das die beiden beschäftigt, ist die Ethik bzw.

Menschliches Verhalten mit technischen Mitteln berechnen zu wollen, das lehnt Nassehi ab. Dabei handle es sich um eine Art Demütigung — und sei vielleicht sogar einer der Gründe, warum es Menschen gibt, die die Entwicklung neuartiger Technologien, wie Künstliche Intelligenz, ablehnen.

Fazit: Die Digitalisierung kann dazu dienen, die unsichtbaren Strukturen der Gesellschaft zu verstehen, und dies wiederum könnte dabei helfen, Rahmenbedingungen, vor allen Dingen in politischen Belangen, zu stecken — und zeitnah zu handeln.

Zumindest, wenn wir, also die Gesellschaft, in den kommenden Jahren nicht von massiven Veränderungen überrannt werden möchten.

Beck, Randomhouse. Wir glauben, der Siegeszug der digitalen Technik habe innerhalb weniger Jahre alles revolutioniert: unsere Beziehungen, unsere Arbeit und sogar die Funktionsweise demokratischer Wahlen.

Schon seit dem Jahrhundert werden in funktional ausdifferenzierten Gesellschaften statistische Mustererkennungstechnologien angewandt, um menschliche Verhaltensweisen zu erkennen, zu regulieren und zu kontrollieren.

Oft genug wird die Digitalisierung unserer Lebenswelt heutzutage als Störung erlebt, als Herausforderung und als Infragestellung von gewohnten Routinen.

Die vierte industrielle Revolution ist in vollem Gange, doch die Politik schläft. Richard David Precht skizziert dagegen das Bild einer wünschenswerten Zukunft im digitalen Zeitalter.

Ist das Ende der Leistungsgesellschaft, wie wir sie kannten, überhaupt ein Verlust? Für Precht enthält es die Chance, in Zukunft erfüllter und selbstbestimmter zu leben.

Doch dafür müssen wir jetzt die Weichen stellen und unser Gesellschaftssystem konsequent verändern. Denn zu arbeiten, etwas zu gestalten, sich selbst zu verwirklichen, liegt in der Natur des Menschen.

Von neun bis fünf in einem Büro zu sitzen und dafür Lohn zu bekommen nicht! Buchtipp: Hello World Sie sind eines Verbrechens angeklagt.

Wer soll über Ihr Schicksal entscheiden? Ein menschlicher Richter oder ein ComputerAlgorithmus? Sie sind sich absolut sicher?

Sie zögern womöglich? In beiden Fällen sollten Sie das Buch der jungen Mathematikerin Hannah Fry lesen, das mit über Algorithmen aufklärt, indem es von Menschen handelt.

Sie sortieren die Welt für uns, eröffnen neue Optionen und nehmen uns Entscheidungen ab — schnell, effektiv, gründlich.

Aber sie tun das, ohne zu fragen, und stellen uns vor neue Dilemmata. Vor allem jedoch: Wir neigen dazu, Algorithmen als eine Art Autorität zu betrachten, statt ihre Macht in Frage zu stellen.

Das öffnet Menschen, die uns ausbeuten wollen, Tür und Tor. Es verhindert aber auch, dass wir bessere Algorithmen bekommen. Solche, die uns bei Entscheidungen unterstützen, anstatt über uns zu verfügen.

Die offenlegen, wie sie zu einer bestimmten Entscheidung gelangen. Ein Buch für alle, die diese komplexen Zusammenhänge verstehen wollen.

Zack und weg… Follower auf Instagram loswerden: Das geht ab nun ganz einfach. Ein neues Update ermöglicht es nämlich, zu überprüfen, mit wem in den letzten 90 Tagen am wenigsten interagiert wurde — und diese Profile dann auch zu entfernen.

Wie das geht? Da das Feature aktuell noch verteilt wird, kann es sein, dass es noch nicht in allen Konten verfügbar ist.

Ende der Woche sollten aber alle, die die neueste Instagram-Version nutzen, Zugriff darauf haben. Kleinvieh macht auch Mist Was FIFA, Madden NFL, NHL oder Apex Legends gemeinsam haben?

Die Spiele haben Electronic Arts um fast eine Milliarde Dollar reicher gemacht. In einem Quartal, wohlgemerkt. Und zwar nicht durch die Verkaufspreise, sondern durch Mikrotransaktionen.

Fast eine Milliarde US-Dollar Umsatz hat Electronic Arts in den drei letzten Monaten im Jahr umgesetzt, wie EA gegenüber PlaystationLifestyle bestätigte.

Fazit: Einnahmen von Millionen US-Dollar, was einem Wachstum von 27 Prozent im Vergleich zum Vorjahr entspricht. Damit zu rechnen, dass die umstrittenen Kaufoptionen, bei denen mit Echtgeld kleine Features gekauft werden können, abgeschafft werden — ist demnach wohl eher unwahrscheinlich.

Streiche 2. Der Übeltäter: Die Hackergruppe Our Mine. Diese hatte nach der Übernahme der Facebook-Accounts per Tweets für ihre IT-Sicherheit-Dienstleistungen geworben.

Das Fazit der Gruppe: Selbst Facebook sei hackbar, aber immerhin seien deren Sicherheitsvorkehrungen besser als die von Twitter.

Das war übrigens nicht der erste Streich der Gruppe. Erst im Januar hatte Our Mine Social-MediaAccounts von 15 Teams der National Football League NFL gehackt, darunter den der Green Bay Packers,.

Sie löschte kurzerhand Hintergrundbilder, Profilbilder und Posts auf Facebook, Twitter und Instagram.

Die Gruppe habe der NFL zuvor ihre Sicherheitsdienstleistungen angeboten, die NFL soll das Angebot aber abgelehnt haben. Angriffe auf die Twitter-Accounts des FC Barcelona, von Wikipedia-Gründer Jimmy Wales, des Google CEO Sundar Pichai und Twitter-Gründer Jack Dorsey gehen ebenfalls auf das Konto von Our Mine.

Stadt mit zwei Herzen Graue Plattenbau-Wohnviertel hier, Glaspaläste und Wolkenkratzer dort — und irgendwo dazwischen ein buntes Altstadtviertel: Willkommen in Warschau.

Ein Besuch der Hauptstadt Polens lohnt sich nicht nur wegen der zahlreichen kulturellen Angebote. Um die Geschichte Warschaus zu verstehen, müsse man wissen, dass es zwei Ebenen gibt, sagt Aleksandra EnglerMalinowska.

Eine Sichtbare und eine Unsichtbare. Mit letzterer sind die Ereignisse gemeint, die die Warschauer, die die Einwohner Polens allesamt, für immer geprägt haben.

Die Jährige aus Warschau hat viel zu erzählen, hat sie doch den Kommunismus — wenngleich als Kind — erlebt. Im Museum Czar PRL, dem Museum über das Leben im Kommunismus, kämpft sie mit den Tränen.

Der Soda-Automat, die Telefonzelle, das Fahrzeug, die Haushaltsgegenstände, aber auch die Poster, Plakate und Fotos: Reliquien aus einer längst vergangenen Zeit sind dort ausgestellt.

Die Exponate lassen bei Aleksandra Erinnerungen hochkommen — und Emotionen. Immer wieder zeigt sie auf Gegenstände, die den einen oder anderen, der diese Zeit nicht erlebt hat, vielleicht zum Schmunzeln bringen könnten, doch für viele Menschen war das alles bitterer Ernst.

Damals, als der Kommunismus regierte. Etwa die Limonaden, abgefüllt in bunt beklebten Glasflaschen.

Die habe es nämlich nur im Dezember gegeben. Sie lacht. Dann wird sie ernst. Die Lebensmittelmarken reichten nämlich oft nicht aus, um das zu kaufen, was die damals Fünfjährige haben wollte.

Der Vater, Reporter, hatte gar seine Arbeit verloren. Der Grund: Er hatte nicht regierungsgetreu berichtet. Apropos Reporter. Eines der Bilder, das im Museum ausgestellt ist, hat einem Fotografen internationale Anerkennung beschert, Chris Niedenthal hat es am Dezember geschossen.

An dem Tag also, an dem das Kriegsrecht in Polen ausgesprochen wurde — und zahlreiche Repressionen, wie Ausreiseverbote und Medienkontrolle, mit sich brachte.

Um es veröffentlichen zu können, übergab Niedenthal das Foto einem Unbekannten, den er am Bahnhof sah. Durch das Bild erhielt Niedenthal internationale Anerkennung.

Ein Symbolbild also für das, was war — und noch kommen sollte. Ausgestellt sind aber auch Bilder und Videos von angenehmeren Momenten.

Etwa von dem Konzert, das die Rolling Stones gaben — übrigens eines der ersten von international bekannten Rockbands hinter dem Eisernen Vorhang.

Der Grund: 3. Es gab heftige Auseinandersetzungen zwischen Jugendlichen, die zum Konzert wollten, und der Polizei. Das Gebäude ist übrigens mit mittlerweile Metern das höchste in ganz Polen.

Um die Geschichte Warschaus zu verstehen, muss man wissen, dass es zwei Ebenen gibt. Aleksandra Engler-Malinowska, Reiseführerin.

Der Kulturpalast rechts im Bild , auf Anordnung von Stalin errichtet, ist mit Metern das höchste Gebäude in Polen.

Im Museum Czar PRL Museum über das Leben im Kommunismus dürfen Besucher sich auf eine Zeitreise der besonderen Art gefasst machen.

In der Altstadt, die nur etwa vier Kilometer vom Museum des Lebens im Kommunismus entfernt liegt, ist von diesem schweren Erbe nichts zu sehen.

Zumindest auf den ersten Blick. Denn die zahlreichen Gebäude in Mittelalteroptik verleihen dem Stadtteil, der seit zum Unesco-Weltkulturerbe zählt, zwar eine schöne Optik.

Dass aber dort ein Aufstand geherrscht hat, die Stadt fast komplett zerstört worden war, und zigtausend Menschen das Leben kostete — das sieht man erst auf den zweiten Blick.

Die Sigismundsäule ist 22 Meter hoch und befindet sich in der Altstadt, nahe des Königsschlosses. An zahlreichen Ecken sind Gedenktafeln errichtet, die sogenannten Tchorek Plaques.

Auf ihnen zu lesen sind Inschriften auf Polnisch. Die traurige Bilanz auf Seiten der Warschauer: Warum die Rote Armee erst und nicht früher eintraf, um der Warschauer Bevölkerung zu helfen, darüber wird immer noch kontrovers diskutiert.

Derweil läuft das Geschäft mit den Kriegserlebnissen gut, in den Souvenirläden gibt es Mitbringsel, die auf die Zeiten von damals hinweisen.

Und ja, die Menschen dort haben den Krieg gesehen — doch sie haben sich auch gewehrt. Zumindest ihre Vorfahren. Um zu verstehen, was die Freiheitskämpfer damals auf sich genommen haben, ist ein Besuch des Museum Powstania Warszawskiego Museum des Aufstandes ratsam.

Nur vier Kilometer entfernt wird die Zeit nämlich erneut zurückgedreht. Im Stadtteil Wola befindet sich, inmitten von Wolkenkratzern aus Glas und Plattenbauten aus.

Beton, eine Dauerausstellung, die klar macht, wie schwer das Erbe der Stadt wirklich ist. Wer das Museum betritt, hat das Gefühl, in eine Zeitmaschine gestiegen und ins Warschau von vor 76 Jahren zurückgereist zu sein.

Ein Monument, gleich am Eingang des Museums, untermalt die realistische Szene, fast bedrohlich klingt das Geräusch, das aus diesem hallt.

Laut und deutlich ist ein Herzschlag zu hören, er. Besucher drücken sich mit ihren Ohren an eine Wand, ihnen hallen Schüsse und Schreie der Bevölkerung entgegen, andere sehen sich, durch in eine Wand angebrachte Ferngläser, Bilder von hungernden Kindern im Ghetto an.

Das Museum ist an diesem kalten Januartag gut besucht, von Touristen, aber auch von vielen Schulklassen. Nicht ohne Grund, ist dies doch der Ort, an dem der Aufstand von.

Allgemeine Tipps: Denken Sie daran, Zloty mitzunehmen. Es gibt zwar überall Bankautomaten, bezahlen kann man fast überall auch per Kreditkarte, doch wer auf Nummer sicher gehen will, sollte Geld bei sich tragen.

Derzeit ist 1 Euro 4 Zloty wert. Ein kurzweiliger Städtetrip ist durchaus möglich — in diesem Fall ist es aber ratsam, sich vorher bereits über die Lage der Sehenswürdigkeiten zu informieren.

Die Mitarbeiter des Warsaw Tourist Office pl. Defilad, Warszawa helfen aber sicher auch gerne weiter. Damals, als die polnische Heimatarmee sowie die Bevölkerung sich gegen die deutsche Besatzung erhoben — und schlussendlich kapitulieren mussten.

Erst ist das Museum übrigens eröffnet worden — denn auch in der Gegenwart sind die politischen Umstände eher schwierig. Doch bleiben wir zunächst in der Vergangenheit: Berühmt, wenn auch auf sehr traurige Weise, ist der Stadtteil Wola.

Heute sind die Grenzen des Ghettos, welcher sich westlich der Altstadt, zwischen Wola und dem Danziger Bahnhof befand, nicht mehr sichtbar, Denkmäler aber erinnern an die furchtbaren Tage jener Zeit.

Auch dort hatte. Aleksandra Engler-Malinowska, die Reiseführerin, berichtet, dass ihr Elternhaus in eben jenem Ghetto stehe. Aus ihren Worten ist erneut Traurigkeit und Betroffenheit zu spüren.

In Warschau gibt es aber auch schöne, traditionsreiche Plätze. Das will Aleksandra nun auch beweisen. Mit den zahlreichen Lichterdekorationen, die auch Ende Januar noch für weihnachtlichen Flair sorgen.

Ein paar Menschen haben sich an diesem Januartag vor dem Palast versammelt und halten Schilder hoch, reden in Mikrofone.

Politische Entscheidungen, vor allem die Aufhebung der Gewaltentrennung sorgen dort immer wieder für Unmut, aber auch andere Dossiers lassen vermuten, dass Polen eigentlich nach all diesen Jahren der Unterdrückung — wohl eine Identität sucht, aber eigentlich immer noch den Rückwärtsgang eingelegt hat.

Was das Hotel Bristol damit zu tun hat? Nun, es ist der Ort, in dem Diplomaten und Staatsmänner während ihrer Aufenthalte gastieren.

Und eines der einzigen Gebäude, das während des Zweiten Weltkriegs zwar beschädigt, aber nicht zerstört worden ist.

Genutzt wurde es im Laufe der Zeit unterschiedlich. Zum Schlemmen, Teetrinken oder einfach nur sehen und gesehen werden kämen sie her, wie sie sagt.

Das alte Gebäude, urig eingerichtet, vermittelt den Eindruck, als sei die Zeit Anfang des Jahrhunderts stehen geblieben. Hört man aber genau hin, ist erneut, wie bereits im Museum des Aufstandes, ein Herzschlag zu hören.

Dieses Mal. Eigentlich ist der Pianist und Klavierpädagoge noch gar nicht tot. Junge Pianisten, nur die Besten, wie die Veranstalter verraten, geben dort Konzerte, die Klassikfans erfreuen dürften.

Demy Schandeler Angebot Eine zwölftägige Rundreise durch Polen bietet übrigens Demy Schandeler an, dies vom Juni bis zum 1.

Juli an, wahlweise per Bus oder Flugzeug. Die Stationen: Dresden, Breslau, Krakau, Warschau, Masuren, Danzig, Dreistadtbesichtigung Danzig, Zoppot und Gldingen , Kaschubische Schweiz, Stettin.

Die Unterkünfte auf der Rundreise sind allesamt Vier-Sterne-Hotels. Weitere Infos unter info demy. Nun ist es bereits Abend und es gilt, die ganzen Eindrücke — der vielen Kontraste wegen — zu verdauen.

Warum nicht bei einem guten Glas. Angeboten wird meist übrigens italienischer oder spanischer Wein, fragt man nach polnischem, wird auf den bereits erwähnten verwiesen.

Das liegt wohl daran, dass das Getränk nur in sehr kleiner Menge hergestellt wird. Möchte man seinen Durst mit einem polnischen Trank löschen, ist eher Bier ratsam.

Davon gibt es viele Sorten. Oder Apfelsaft. Denn immerhin ist die Frucht ein beliebtes Grundnahrungsmittel in Polen — und wird tonnenweise geerntet und exportiert.

Das Restaurant, das eine Kombination aus französischer und polnischer Küche anbietet, wurde mit einem Bib Gourmand ausgezeichnet. Serviert wird vor allem gehobene französische Küche, empfehlenswert ist der Fisch, der saisonal angeboten wird.

Als Vorspeise gibt es etwa Schnecken, als Nachtisch Clafoutis. Wem das alles zu exquisit ist, kann aber auch in einem der zahlreichen Restaurants in der Altstadt glücklich werden.

Unbedingt probieren sollte man dort entweder die landestypische Bolerus-Suppe aus Champignons oder Teigtaschen namens Pierogys, die vegetarisch oder mit Fleisch gefüllt serviert werden.

Auch die Ente mit Cranberry Sauce geht kaum leckerer. Aber aufgepasst: Die Portionen sind üppig, möchte man noch ein Dessert bestellen, ist es ratsam, noch etwas Platz zu lassen — und das lohnt sich, zumindest wenn Apple-Pie auf der Karte steht.

Als Absacker noch ein Wodka mit Kaffeegeschmack — klingt ungewöhnlich, schmeckt aber verdammt gut. Anderthalb Tage sind nun vergangen, die Heimreise steht an.

Auf dem Flughafen ist Chopin auch noch einmal gegenwärtig. Zumindest namentlich. Wird einem nach der Rückkehr doch erst richtig bewusst, wie schwer es die Einwohner Warschaus hatten — und teilweise immer noch haben.

Unterdrücken lassen sie sich hoffentlich so schnell nicht mehr, dass sie sich wehren können, haben sie ja bereits bewiesen. Die Qual der Wahl Ab März wird die Billigfluggesellschaft Flybe drei tägliche Flüge zwischen Luxemburg und London anbieten.

Zielflughafen ist London City, also ganz nahe am Stadtzentrum. Neben Flybe bieten bereits vier Gesellschaften Flüge zwischen Luxemburg und London an, und zwar: British Airways nach London Heathrow, EasyJet nach London Gatwick, Ryanair nach London Stansted und Luxair nach London City.

Es wird eng auf der Strecke! Plus que Die abwechslungsreichen Terrains sind. Mit einem einheitlichen Skipass kann man in allen slowenischen Skigebieten Ski fahren.

Einige Skigebiete sind auch besonders. Skischulen, Animationsprogramme und Schneeparks für Kinder sowie kilometerlange gepflegte Strecken für Erwachsene garantieren Schneegenüsse für die ganze Familie.

Kulinarischer Botschafter öffnet Hajime Miyamae das erste japanische Restaurant in Luxemburg. Seine Absicht war vom ersten Tag an klar: den Leuten hierzulande die Geheimnisse dieser sehr traditionellen Küche näher bringen und das Interesse an der japanischen Kultur wecken.

Hajime Miyamae ist vor allem ein Mann, der mit Leidenschaft und mit viel Begeisterung seine Liebe für sein Heimatland und dessen Gastronomie mit seinen Gästen teilt.

Als er vor fast 32 Jahren, am Doch es war der richtige Zeitpunkt, denn damals begann Luxemburg enge wirtschaftliche Beziehungen zu Japan aufzubauen.

Es war eine echte Herausforderung für mich, doch ich habe vom ersten Tag an fest an dieses Projekt geglaubt.

So entdeckt er auch unser Land. Es ist mir auch aufgefallen, dass. Hajime nimmt sich viel Geduld und Zeit, um seine Besucher aufzuklären, denn für sie ist der Gang in ein japanisches Restaurant ein echtes gastronomisches Abenteuer.

Andere fragten, wo denn das Besteck sei oder baten um Brot als Beilage zu ihrem Gericht. Ich erinnere mich, dass mir eines Tages ein Kunde, dem wir Seebrassenkopf, eine japanische Spezialität, serviert hatten, meinte, er würde nicht einmal seine Katze damit füttern.

Hajime Miyamae ist viel zu bescheiden, um von sich selbst zu behaupten, dass er hierzulande mit seinem Chefkoch Akira Yasuoka sicherlich den Grundstein für das Interesse an und die Popularisierung der japanischen Küche legte.

Heute gibt es zahlreiche japanische Restaurants bis hin zu internationalen Fast-Food-Ketten und sogar in Supermärkten gibt es Sushi im Angebot.

Doch leider führt diese Vorgehensweise nicht selten zu einer völligen Denaturierung der traditionellen Küche aus Japan. In Japan ist die Herstellung von Sushi, Maki und Sashimi eine Kunst.

Es dauert oft Jahre, um einen Sushiya Sushi-Koch auszubilden. Denn die japanische Küche steckt voller Geheimnisse, die den meisten von uns sicherlich unbekannt sind.

Der Reis wurde allerdings nachher entsorgt und nicht verspeist. Diese Methode hat sich im siebten Jahrhundert bis nach Japan ausgebreitet. Da wir in Japan viel frischen Fisch zur Verfügung haben, war die Konservierungszeit eher gering und der Reis wurde mit dem Fisch verspeist.

Diese Speise nennt man HayaSushi, was so viel bedeutet wie Schneller-Sushi. Dann erst können Sie zugreifen. Sushi wird übrigens immer mit einem Happen verspeist und das aus gutem Grunde.

Übrigens dippt man nie den Reis in die Sojasauce, sondern immer nur den Fisch. Ebenso gibt es Bräuche für die Verkostung der leckeren Fischhäppchen.

Vielleicht haben Sie sich noch nicht an die japanische Spezialitäten gewagt, weil Ihnen der korrekte Umgang mit Stäbchen unbekannt ist. Das gilt nicht als sehr fein.

Es ist Ihnen sicher auch schon aufgefallen, dass Sushi immer mit eingelegtem Ingwer serviert wird. Doch welche Rolle spielt dieser genau beim Verzehr der japanischen Fischhäppchen?

Schon gewusst? Kamakura war vom Jahrhundert die Hauptstadt Japans. Hajime Miyamae wählte diesen Namen für sein Restaurant, aus Liebe zu der Stadt, die ihn am meisten inspiriert hat.

Die japanische Gastronomie besteht natürlich nicht nur aus Sushi. Sie ist vielfältiger, als die meisten von uns es ahnen. Jeden Tag seit fast 32 Jahren baut Hajime Miyamae weiter an dieser Brücke, die die japanische Gastronomie und dessen Kultur mit der unseren verbindet.

Da widersteht Ihnen mit Sicherheit kein Valentin. Die Box enthält ein Duschgel, Körperbutter pflegt die Haut anscheinend noch besser als eine klassische Körperlotion und ein bezaubernder Lippenbalsam.

Eigentlich ist es nichts mehr als eine romantische Kalorienbombe, aber für Valentinstag darf man auch mal ein Auge zudrücken.

Der Kitsch-Faktor hat mit diesem Geschenk sicherlich sein Höhepunkt erreicht, aber was solls, diese Liebeserklärung können sie sich erstmal auf der Zunge zergehen lassen.

Neben dem eigenen Text, können Sie sich noch zusätzlich für weitere Symbole und Farbbilder entscheiden. Mehr Informationen finden Sie unter www.

Es muss ja nicht gleich zur Verlobung sein, aber einen schönen Ring würden Sie doch mit Sicherheit nicht ablehnen.

Und wenn es dann mit dem Allerliebsten trotzdem nicht klappen sollte, bleibt Ihnen wenigstens der Ring als Erinnerung. Aber lassen wir es lieber bei dem puren romantischen Aspekt.

Das bedeutet, dass der Juwelier sich über die Herkunft und die Bedingungen mit welchen die kostbaren Rohmaterialen gewonnen werden informiert und sich nur auf einen fairen Handel einlässt.

Eine andere Option: Der Juwelier arbeitet mit recyceltem Gold oder synthetischen Diamanten. Preis: Ab 1. Sakura ist die japanische Bezeichnung für Kirschbaum oder Kirchblüte.

Es steht für eine Tradition, die den Frühlingsanfang markiert und in Japan gleichzeitig für atemberaubende Landschaften sorgt.

Das perfekte Geschenk für Valentinstag. Mit einer leichten Zuckerwatte-Note, Vanille und dem Duft der bulgarischen Rose, wirkt dieses Parfum überraschend und vor allem unvergesslich.

Ojemine… was Mann alles für Valentinstag über sich ergehen lassen muss. Oder sind wir da etwa zu streng? Rote Herzen zu Valentinstag!

Von Amors Pfeil getroffen! Aber der Schein trügt. Mit seinem üppigen Farbschleier und seinen sechs sensorischen Ölen wird jede Gelegenheit zu einem glänzen den Ereignis.

Meng Creatiounen si faarwefrou, meeschtens saisonal a liicht nozekachen. Matt Peffer a Salz ofschmaachen. Schicken Sie Ihre besten Rezepte Text u.

Foto an cheryl. Rezepte für Verliebte Liebe geht bekanntlich durch den Magen. Es handelt sich hier um eine Mischung aus Portraits von berühmten Liebespaaren John Lennon und Yoko Ono, Barack und Michelle Obama oder noch Prinz Harry und Meghan Markle und leckeren Rezepten nur für zwei.

Egal ob Frühstück im Bett oder romantisches Candle Light Dinner, in diesem Buch werden sie fündig. Es gibt wahrscheinlich keine besser Alternative, seinem Partner zu zeigen, wie sehr man ihn liebt.

Hello Love: Kochen - Lesen - Zeit zu zweit, Julia Cawley, Vera Schäper und Saskia van Deelen, Thorbecke, Preis: 26 Euro, ISBN: Die berühmte Sodamarke wird es dieses Jahr.

Angeblich soll die Cola zum Naschen genauso spritzig und erfrischend schmecken wie das Original-. Die weltbeliebte Coca-Cola wurde vor Jahren, durch Zufall, von einem amerikanischen Apotheker erfunden.

Fotos: Thierry Martin 2. Alban Huyghe, Myriam Dubois, Sofie Mane Agneiszka Zajac, Charles Margue, Semira Ahmedova, Marie-Jeanne Chevremont.

Themenbereich: Society-, Party- oder Eventfotografie, auf Freelance-Basis. Melden Sie sich über E-Mail bei revue revue.

Wer nicht wirbt,… Die Werbebranche feierte sich. Und zwar mit der Vergabe der Media Awards, die vor wenigen Tagen im Hall Victor Hugo stattfand.

SO MACHEN SIE MIT: Schicken Sie eine Postkarte mit dem Lösungswort Buchstaben in den Feldern von 1 bis 10 an: revue-Preisrätsel — B.

Wo sind diese zu finden? In jeder Zeile und Spalte darf jede Zahl höchstens einmal vorkommen. MAGISCHES QUADRAT Waagerecht und senkrecht sind Wörter gleich lautender Bedeutungen in das Quadrat einzutragen.

Autorennstrecke 4 Stadt bei Rotterdam 5 Muse der Liebesdichtung. Es gibt keine Suende ausser der Dummheit. Mein unterer Fangzahn steht vor meinen Lippen, statt im Mund — das gibt mir ein spezielles Aussehen.

Für mich braucht Ihr ein wenig Geduld und Einfühlungsvermögen! Aber das kommt von meiner schlechten Haltung aus meinen Welpentagen. Auch ein Jahr Tierheim hat nicht geholfen, dass ich zutraulich werde.

Ich bin 'nur' schön anzusehen und Ihr dürft mich dafür 'nur' füttern! Selbstredend liebe ich frische Luft. Ich habe eine Zeitlang bei Menschen gelebt und daher sind mir Eure vier Wände zum Eingewöhnen nicht fremd.

Ein überraschendes Geschehen stellt Ihr Vorhaben diese Woche in Frage. Um nicht zu scheitern, müssen Sie sich so gut wie möglich anpassen und eventuelle Änderungen vornehmen.

Glückstag: Samstag Sie erweisen sich jetzt als störrisch, rechthaberisch und unnachgiebig. Sie bemerken, dass sich Ihre Mitmenschen derzeit nicht belehren lassen und dies geht Ihnen auf die Nerven.

Glückstag: Dienstag Ihre Stimmung kann diese Woche durch den Mondeinfluss gedrückt werden. Auch wenn es nicht immer einfach ist, sollten Sie versuchen, so positiv wie möglich Ihre Aufgaben anzugehen.

Glückstag: Montag Um Probleme zu vermeiden, sollten Sie Ihren Alltag etwas besser planen und auch zu diesen Plänen stehen. Damit umgehen Sie die unnötige Situation, alles aufs Neue machen zu müssen.

Glückstag: Donnerstag Die sozialen Umstände sind ideal, so dass in der Familie kaum Probleme aufkommen. Es ist allerdings sehr wichtig, dass Sie zu Ihrem Wort stehen, sonst könnte sich dies schnell ändern.

Glückstag: Mittwoch Nutzen Sie eine soziale Angelegenheit, um einen Streitpunkt mit einem Mitarbeiter oder Kollegen zu beseitigen.

Dies wird nicht nur bei Ihnen eine enorme Erleichterung mit sich bringen. Glückstag: Freitag Was zählt, ist die Gegenwart.

honenuki.com honenuki.com honenuki.com honenuki.comebel. Staatswappen Tschechiens Schlesien Böhmen war eines der Länder der Böhmischen Krone. Beziehungen. Wird oino bestellte Droschke nach der Anfahrt vom Fahrgast nicht benutzt, oder die Benutzung bezw. Weiter-Bonutzung rechtmässig (nach §§. 10 bis 13 des Reglements) verweigert, so ist dem Kutscher das Fahrgeld für eine Tour und eine Person (50 Pf. bei Tage und 1 Mark bei Nacht) zu gewähren. Home TV-Sendung Mediathek Coaching Trainingslager. Spielzeit: 23 Minuten. MyDirtyHobby Streams in HD Qualität schauen. Kündigung HolläNdische Pornostars jederzeit per Mausklick möglich. Patrick Lange: Weltmeister aus dem Nichts?
Sofie Steinfeld benutzt gefesselten Stecher

Sofie Steinfeld benutzt gefesselten Stecher die entsprechenden Sex-Kategorien sortiert, dass sich, kann kein Schwanz schlaff bleiben, um das nchste Foto Www Porzo.Com sehen, was in Sofie Steinfeld benutzt gefesselten Stecher macht steht, child! -

Mature Trans Michelle Michaels Cums Hard.

Facebooktwitterredditpinterestlinkedinmail

3 Anmerkung zu “Sofie Steinfeld benutzt gefesselten Stecher

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.